Juventus und Manchester United debütieren neue Ausweichtrikots, aber nicht die Hosen

Sowohl Juventus als auch Manchester United debütierten gestern Abend ihre auffallenden „Spark in the Night“ Ausweich-Trikots von Adidas, aber nicht die normalen Hosen, die eigentlich dazu getragen werden. Was ist mit diesen „Boardshorts“ passiert?, müssen sich viele Menschen gefragt haben, die gestern die Spiele gesehen haben.

Juventus trägt alternative Hosen und Stutzen gegen Manchester City

Álvaro Morata im Juventus Ausweichtrikot im Champions League Spiel gegen Manchester City.



Während manche Ligen Dinge wie die gleiche Farbe der Hose locker sehen, nimmt die Champions League, wie gestern mit den neuen Hosen von Juventus eindrucksvoll bewiesen worden ist, derartiges sehr ernst. Die schwarze Hose war ursprünglich als alternative Hose für das Heimtrikot gedacht, was durch die weißen Adidas Streifen und Nummern darauf deutlich wird.



Manchester United war im Auswärtsspiel gegen den PSV Eindhoven besser vorbereitet, bei dem sie weiße Hosen und schwarze Stutzen trugen, die jeweils das Rot des Ausweichtrikots aufwiesen.



Dennoch wird Adidas der Look von zwei ihrer größten Teams nicht gefallen, da die markanten Hosen das Hauptmerkmal der Chelsea, Juventus und Manchester United Ausweich-Trikots sind.

Gefiel dir Juventus improvisierter, vollkommen schwarzer Look gegen Manchester City, sowie Manchester Uniteds besser vorbereiteter, alternativer Look gegen PSV? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen.