Detaillierte Analyse: Schnürsenkellose Adidas Ace 16+ GTI Fußballschuhe | Primeknit Obermaterial, Außensohle, Preis und Release

Vor vier Tagen hat Adidas uns alle mit der Enthüllung ihrer schnürsenkellosen Adidas Ace Schuhe für 2016, die von Oscar, Mesut Özil, Ivan Rakitic und James Rodriguez präsentiert wurden, überrascht. Die neuen Adidas Ace GTI 2016 Fußballschuhe bringen ein vollkommen neues und gestricktes Design ohne Schnürsenkel zur Adidas Kollektion.

Lasst uns einen detaillierten Blick auf die verschiedenen Features der völlig neuen Adidas Ace GTI Schuhe werfen, sowie Informationen über die Preise, den Release und die Launch-Farbvariante betrachten.

Adidas Ace 16+ GTI - Primeknit + Obermaterial




Die neuen Adidas Ace 16+ GTI Fußballschuhe weisen ein fortschrittliches, gestricktes Primeknit Obermaterial auf, das auf dem Fundament basiert, das die diesjährigen Adidas Primeknit 2.0 Schuhe und die neueren Adidas Ace 15 und X 15 Primeknit Fußballschuhe gelegt haben. Während das Material selbst gleich zu sein scheint, ist das Obermaterial der kommenden Adidas Ace GTI Schuhe anders geformt als die letzten Zwei und enthüllt mehr und mehr eine klare Struktur - ähnlich wie der Primeknit 2.0.

Adidas hat eine dünne synthetische Schicht auf dem gestrickten Obermaterial hinzugefügt, um die Stabilität und Haltbarkeit zu verbessern - eine Technik, die bereits von Adidas und Nike für ihre gestrickten Fußballschuhe verwendet wurde. Wie die Adidas Ace 16+ Primeknit Schuhe, die ebenfalls nächstes Jahr veröffentlicht werden, weisen die schnürsenkellosen Adidas Ace GTI Fußballschuhe im Vergleich mit vorherigen Schuhen einen größeren Bereich Primeknit auf, das sich fast bis zur Ferse erstreckt.


Verglichen mit den Adidas Ace Primeknit 2016 Schuhen scheint die verlängernde Socke der Adidas Ace 16+ GTI Fußballschuhe kleiner zu sein, und auch aus einem anderen, grober texturiertem Material zu bestehen. Zwei Schlaufen wurden vorne und hinten an der Socke platziert, damit man die neuen Adidas Ace Fußballschuhe ohne Schnürsenkel leichter anziehen kann.

Dasselbe Material wird auch für das futuristischste Feature des Adidas Ace GTI verwendet, den Teil, wo die Schnürsenkel platziert sein würden - wenn er welche hätte. Diese Konstruktion, die zur Mitte hin abgesetzt ist, ist die Schlüsselkomponente, die entscheiden wird, ob die Adidas Ace GTI Schuhe so funktionieren werden, wie Adidas es beabsichtigt hat. Es muss elastisch sein, aber auch seine Form im Laufe der Zeit beibehalten, um zu verhindern, dass die Schuhe nach umfangreicher Verwendung zu breit werden.

  • Adidas Ace 16+ Primeknit
  • Adidas Ace 16+ GTI

Im Gegensatz zu den normalen und Primeknit Adidas Ace 2016 Schuhen weisen die Adidas Ace 16 GTI Fußballschuhe nur auf der Außenseite Adidas Zeichen auf, während die gewagten drei Streifen auch nicht so weit wie bei den anderen zwei Varianten gehen. Obendrein hat Adidas eine Struktur hinzugefügt, die die drei Streifen miteinander verbindet.

Adidas Ace 16+ GTI - Außensohle + externer Heel Counter



Die Außensohle des Adidas Ace GTI gleicht der der normalen Adidas Ace 16.1 und der gestrickten Adidas Ace 16+ Primeknit Schuhe. Die Außensohle, die ausgehend von der FG / AG Anordnung, die von den Adidas Ace 15 Fußballschuhen eingeführt wurde, völlig neu entworfen wurde, hat eine deutlich traditionellere Anordnung, die für Bodenhaftung und Kontrolle sorgen soll. Ungeachtet dessen, dass die Schuhe immer noch als geeignet für Naturrasen (FG) und Kunstrasen (AG) vermarktet werden, weist die Außensohle der Adidas Ace GTI 2016 Fußballschuhe keine zweite Schicht Stollen auf, die das gemischte Design der vorherigen Generation erfolgreich gemacht hat.

Tatsächlich kommt die "neue" Außensohle für die Adidas Ace 2016 Schuhe bereits bei vielen Profis zum Einsatz, da Spieler wie Özil, Lahm, Neuer und Xabi Alonso angepasste Adidas Ace 15.1 Schuhe mit der gleichen Anordnung von 11 traditionellen, kegelförmigen Stollen erhalten haben.



Die Form und Höhe des externen Heel Counters der vollkommen neuen Adidas Ace 16+ GTI Schuhe wurde auch verändert, um die neue Außensohle und das insgesamte Design und den Look der neuen Adidas Fußballschuhe ohne Schnürsenkel zu vervollständigen.

Adidas Ace 16+ GTI - Preis + Release + Launch-Farbvariante


Adidas wird die völlig neuen Adidas Ace GTI 2016 Schuhe Mitte Januar 2016 vorstellen. Die Schuhe werden nur als FG / AG Version erhältlich sein und kosten circa 300 Euro, verglichen mit der Primeknit Version für 250 Euro beziehungsweise der normalen Variante für 200 Euro.



Die Veröffentlichung Mitte Januar bedeutet, dass die Adidas Ace 16.1 GTI Fußballschuhe für Adidas die Hauptrolle einnehmen werden, da die anderen neuen Modelle voraussichtlich erst im Februar vorgestellt werden. Der Adidas Ace 16+ GTI Schuh wird zuerst in einer auffälligen grün / pinken Farbvariante veröffentlicht, die du oberhalb für den normalen Adidas Ace 16.1 sehen kannst.

Adidas Ace 16+ GTI - Wer wird die Schuhe tragen?




Es wird sehr interessant sein zu sehen, welche Spieler ab Januar in den innovativen Adidas Ace GTI Fußballschuhen auflaufen werden. Erst recht nachdem Adidas Designer selbst angekündigt haben, dass "diese Art von Schuh nicht für jedermann sein wird". Spieler wie Mesut Özil, Ivan Rakitic, Oscar und James Rodriguez werden die neuen Schuhe wahrscheinlich bald im Training ausprobieren, und du kannst beruhigt sein, da wir dich auf dem Laufenden halten werden, wenn andere Spieler den Schuhen während der nächsten zwei Monate eine Chance geben.

Grundsätzlich ist es so gut wie unmöglich, die exakte Zahl der Spieler vorherzusagen, die die neuen, schnürsenkellosen Adidas Ace 2016 Fußballschuhe tragen werden, da viele Adidas Spieler munter die Schuhe gewechselt haben - vor allem seit der Neuformierung von Adidas Fußballschuh-Kollektion letzten Sommer. Da wäre zum Beispiel James Rodriguez, der eigentlich die Primeknit Adidas Ace 2015 Schuhe tragen sollte und zurzeit in den normalen, synthetischen Adidas Ace 15.1 Fußballschuhen aufläuft.

Was hältst du von den Adidas Ace 16+ GTI Fußballschuhen? Haben wir etwas vergessen? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen.