Imagewechsel der Football League als englische Football League - Neues 2016-17 Logo enthüllt

Die Football League wird ab der Saison 2016-17 als Teil der vollständigen Überarbeitung, die auch ein neues Logo enthält, die englische Football League werden. Die englische Football League wird als EFL abgekürzt.



Das neue Logo ist erst das vierte Logo in der 127-jährigen Geschichte des weltweit ersten Fußballwettbewerbs. Die englische Football League umfasst 72 Klubs, die in drei Divisionen (Championship, League One, League Two) aufgeteilt sind. Es war bis 1992 Englands höchste Liga, doch für die besten 22 Klubs wurde damals eine neue Liga gegründet, die Premier League.

englische Football League

Das ist das neue Logo der englischen Football League.



Das neue Logo der englischen Football League führt ein völlig neues Design ein, das die 72 Klubs der drei Ligen darstellt. Das Logo kommt mit einer "dynamischen, kreisförmigen Anordnung von 72 Bällen in drei Schwaden mit einer Größe von 24 Bällen, die jeden Verein und die jeweiligen Ligen, in denen sie spielen, repräsentieren".



Verglichen mit dem vorherigen Logo weist das neue Markenzeichen der englischen Football League ein deutlich saubereres Design auf. Jedoch könnte das neue Logo der englischen Football League genauso gut das Logo irgendeiner Firma sein, während das vorherige Logo auf den ersten Blick einfach als Fußballlogo zu identifizieren war.



Der Hauptgeschäftsführer der Football League, Shaun Harvey, sagte: „Der neue Name der EFL hebt die zentrale Rolle, die unsere Klubs im englischen Fußball spielen, richtig hervor. In einem zunehmend globalen Sportgeschäft ist es völlig essenziell, dass Sportinstitutionen eine moderne Identität entwerfen können, die nicht nur bei ihrem normalen Publikum hängen bleibt, sondern auch für eine breitere Masse potenzieller Fans, Zuschauer und kommerzieller Partner leicht erkennbar ist.“

„Wir glauben, dass der Name und die Marke EFL unseren Wettbewerben eine Identität gibt, die neu und unverwechselbar ist, während zur selben Zeit unsere einzigartige Geschichte beibehalten wird. Dadurch wird es etwas sein, mit dem sich alle Fans identifizieren können - egal, ob jung oder alt, im Inland oder im Ausland.“


Harvey bestätigte auch, dass die Liga die drei bestehenden Namen der Divisionen beibehalten wird. „Die Championship, League One und League Two Divisionsnamen haben sich seit ihrer Einführung 2004 als beliebt unter den Fans erwiesen und wurden seitdem in anderen Ländern und Sportarten verwendet. Es ist deshalb unser Vorhaben, sie in die neue Marke einzubauen“, sagte er.

Wir finden, dass dem Logo ein klarer Bezug auf den Fußball fehlt. Was hältst du von der neuen Markenstrategie der englischen Football League? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen.