Schalke unterzeichnet Megadeals mit Under Armour und Gazprom?

Der FC Schalke 04 wird laut Berichten der Bild einen Rekordvertrag mit Gazprom unterzeichnen. Die deutsche Zeitung berichtet auch, dass Under Armour kurz davor stünde, der neue Trikot-Ausrüster der Knappen zu werden.

Under Armour wird neuer Schalke Trikot-Ausrüster?




Während Adidas Schalkes Trikots mindestens bis 2018, wenn ihr Langzeitvertrag ausläuft, herstellen wird, ist es äußerst unwahrscheinlich, dass Adidas ihren Vertrag verlängern wird, da die deutsche Firma bereits verkündet hat, den Fokus in der Zukunft nur noch auf die größten europäischen Klubs zu legen. Wer wird also Schalkes neuer Trikot-Hersteller werden?

Die Bild berichtet, dass es am wahrscheinlichsten sei, dass Under Armour ab der Saison 2018-19 der neue Schalke 04 Trikot-Ausrüster wird, während die deutsche Zeitung auch vermeldet, dass Under Armour eine Rekordsumme zwischen 10 und 12 Millionen Euro zahlen würde (Adidas zahlt zurzeit 7 Millionen Euro pro Saison).

Und während Schalke nicht nur einen neuen Ausrüstervertrag unterschreiben wird, beabsichtige der deutsche Klub auch, den Sponsoringvertrag mit Gazprom frühzeitig zu verlängern. Die russische Firma Gazprom, die zurzeit 20 Millionen Euro pro Saison zahlt, um auf Schalkes Trikots zu sein, würde laut der Bild bis zu 30 Millionen Euro pro Saison zahlen (120 Millionen Euro über vier Jahre hinweg), um auf Schalkes Trikots zu verbleiben.

Des Weiteren hat die Bild auch gesagt, dass es äußerst unwahrscheinlich sein würde, dass der Automobilhersteller Volkswagen ab der Saison 2016-17 weiterhin ein Sponsor des deutschen Klubs sein wird.