Australischer Spieler prahlt mit angepassten unveröffentlichten Nike Hypervenom Phantom 2016 Fußballschuhen

Das war viel zu früh. Adelaide-United-Außenspieler Craig Goodwin hat am Samstag im Spiel gegen Perth Glory bereits die kommenden Nike Hypervenom Phantom Schuhe debütiert. Und während die türkis / silber / schwarzen Schuhe voraussichtlich nicht vor Anfang des nächsten Monats veröffentlicht werden, lief er sogar in einer angepassten Version der noch unveröffentlichten Schuhe auf, um seine Entdeckung noch besonderer zu machen.


Craig Goodwin debütiert angepasste türkise Nike Hypervenom Phantom 2016 Fußballschuhe

Nahaufnahmen der Schuhe, die Anfang Februar 2016 veröffentlicht werden (vielen Dank an unseren Freund von Botas de Jugadores für die Entdeckung).



Die Schuhe des 24-jährigen Mittelfeldspielers, die im Design der türkisen Nike Hypervenom Phantom 2016 Schuhe gehalten sind, sind nicht nur unveröffentlicht, sondern auch angepasst, wodurch sie auf dem Platz herausragen.

Das unveränderte Obermaterial des türkisen Nike Hypervenom Phantom Fußballschuhs, den der australische Mittelfeldspieler trägt, zeichnet sich durch schwarze Details und Metallic-Silber für den Swoosh aus. Die normale FG-Außensohle weist ein einzigartiges Grafikmuster, das aus Farbspritzern besteht, aus. Da das Obermaterial und die Außensohle gewöhnlich sind, stellt sich die Frage, welcher Teil seiner Schuhe sogar besonders ist.



Es ist der fehlende Dynamic-Fit-Abschluss. Wie diverse prominente Spieler, die bei Nike unter Vertrag stehen und zuvor ebenfalls ihre Socke abgeschnitten haben (einschließlich Isco, Thiago Alcantara, Arturo Vidal und Kovacic), hat der recht unbekannte, junge, australische Fußballer ebenfalls das exklusive Element der Phantom-Version des Hypervenom entfernt.

Was hältst du von dem Eindruck, den die kommenden Nike Hypervenom 2016 Fußballschuhe auf dem Platz hinterlassen? Lass es uns unten im Kommentarbereich wissen, und schau dir in unserem Fußballschuh Kalender auch alle geleakten und veröffentlichten Schuhe an.