Revolutionäre Fußballschuhe aus 3D-Drucker geleakt?

Das könnte die Zukunft von Fußballschuhen sein. Mehrere Bilder eines geheimnisvollen, völlig weißen Fußballschuhs kursierten in den vergangenen Tagen auf sozialen Netzwerken. Und während zurzeit gemunkelt wird, dass die geheimnisvollen Schuhe der allererste New Balance Fußballschuh aus dem 3D-Drucker sind, wissen wir bei Nur Fussball, von wem die Schuhe wirklich stammen.


Wer hat die mysteriösen Fußballschuhe erschaffen?


Der geheimnisvolle Schuh wurde nicht von einer Marke, sondern 2013 vom 25-jährigen ehemaligen Profi-Fußballer Sam Margetts als Projekt in seinem zweiten Semester an der Auckland University of Technology hergestellt (Die Schuhe heißen Second Skin Fußballschuhe). Er hörte im Juli 2014 auf, Fußball auf professionellem Level zu spielen und arbeitet im Moment im Marketing-Bereich von soccer.com, die für ihre Marketingkampagnen die gleiche Agentur wie New Balance verwenden...

Second Skin Fußballschuhe

Das sind die sogenannten Second Skin Schuhe.


Die Second Skin Fußballschuhe, die sich durch einen Whiteout-Look auszeichnen, wurden entworfen, um die Aufmerksamkeit jeder Person zu erlangen, die sich auch nur im geringsten für Fußballschuhe interessiert. Der Second Skin Prototyp verzichtet auf überflüssige farbige Elemente, damit die Aufmerksamkeit des Betrachters voll und ganz dem eigentlichen Produkt gilt.



Der Second-Skin Fußballschuh zielt auf Fußballer aller Altersgruppen und Fähigkeitsstufen ab und "bedenkt, was ein typischer Fußballer von seinem Schuh benötigt, um sein Potential in einem Spiel ganz entfalten zu können."

Das Produkt wurde entworfen, um "ein System zu bieten, das es [allen Spielern] ermöglicht, zu Hause den gesamten Schuh an die Form des eigenen Fußes anzupassen", während Amateure zurzeit gezwungen sind, einen Schuh auszuwählen, der eine Passform bietet, der der eigenen Fußform am nächsten kommt. Sam Margetts geht auf seinem Blog noch mehr ins Detail, um keine Fragen über das Konzept offen zu lassen, das "einfach auf andere Schuharten, bei denen Komfort wichtig für die Leistung ist" übertragbar wäre.

"Der Schuh fußt auf einem ähnlichen Konzept und Material wie ein Sportmundschutz, womit der Schuh ganz einfach in heißes Wasser gelegt werden müsste - indem die Schnürsenkel straff gezogen werden und auf bestimmte Bereiche Druck ausgeübt wird, bist du in der Lage, das Innere des Schuhs genau an die Anforderungen deines Fußes anzupassen."


"Dank der Verwendung dieses Materials ist für Fußballer, die aufgrund von steifen Schuhen an Blasen oder ausgiebigen Aufreibungen leiden, keine Einlaufzeit mehr erforderlich, da das Produkt nach der Anpassung an die eigene Passform eine vollkommen hautenge Passform bietet. Ein weiterer Vorteil des Materials ist es, dass es - wie bei einem Mundschutz - stoßdämpfend ist. Das bedeutet zusätzlichen Schutz vor Fußverletzungen, die heutzutage im Fußball an der Tagesordnung stehen. Andere positive Aspekte des Materials sind die verbesserte Ballkontrolle, Haltbarkeit, Leichtgewichtigkeit und Wasserfestigkeit."

"Ein wichtiger Aspekt der Performance eines Fußballschuhs ist logischerweise das Gewicht. Um diesen Schuh wirklich zu einem auf Leistung ausgelegten Produkt zu machen, wurde eine nahtlose, 3D-gestrickte Mesh-Socke aus Polyester entwickelt, um das Material zu verstärken. Dadurch kann eine dünnere (leichtere) Schicht des sich anpassenden Materials verwendet werden, während die Haltbarkeit erhalten bleibt."

Könnte New Balance die erste Marke sein, die den allerersten 3D-gedruckten Fußballschuh veröffentlicht?

New Balances erster Laufschuh mit einer 3D-gedruckten Zwischensohle.



Ja, das ist möglich. Während die deutsche Marke Adidas im Oktober 2015 ihren allerersten 3D-gedruckten Laufschuh enthüllt hat und Nike vor der WM 2014 in Brasilien den weltweit ersten 3D-gedruckten Performance-Sportbeutel vorgestellt hat, hat New Balance im November 2015 angekündigt, dass sie den ersten Hochleistungs-Laufschuh mit einer 3D-gedruckten Zwischensohle vorstellen werden. Interessanterweise sieht die Struktur der Zwischensohle der von völlig weißen Prototypen sehr ähnlich.



„2013 sagten war, dass das die Zukunft der Herstellung von Schuhen sein würde und heute sind wir stolz, dem Verbraucher die Zukunft mit einer 3D-gedruckten Zwischensohle zu präsentieren,“ sagte NB-Präsident und CEO Robert DeMartini im November. „Mit dem 3D-Druck eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten bei der Anpassung von Performance-Produkten. Das New Balance Innovation Team präsentiert die neuesten im Performance-Running und diese Vorteile kennzeichnen einen wichtigen Schritt auf unserem Weg zu einer der weltweit besten Sportmarken.“


Ein weiterer starker Hinweis, dass New Balance die erste Marke sein könnte, die einen 3D-gedruckten Fußballschuh vorstellt, ist mit Aaron Ramsey gegeben, der bereits am 30. Mai 2015 im FA-Cup-Finale einen maßgeschneiderten Schuh mit gedruckten Platten getragen hat. Und da der Verantwortliche für den Second Skin Fußballschuh im Moment als Autor für soccer.com arbeitet, die eng mit New Balance verbunden sind, da beide die gleiche Agentur für ihre Marketingkampagnen verwenden, ist es noch wahrscheinlicher, dass NB den ersten 3D-gedruckten Fußballschuh vorstellen könnte.


Das sieht nach der Revolution aus, auf die wir alle gewartet haben. Lass uns unten in den Kommentaren wissen, was du von dem "allerersten 3D-gedruckten Fußballschuh hältst" und schau dir auf Sam Margetts Blog alles über das Projekt an.