Premier League verbietet gestreifte Rückseiten

Die Premier League wird strengere Regeln bezüglich der Lesbarkeit der Nummern durchsetzen, was zu UEFAs Bemühungen in Wettbewerben, die man betreut, passt - eine Entscheidung, die mit Sicherheit die Fans enttäuschen wird.



Da eine Vielzahl von Klubs, einschließlich Stoke City und West Bromwich, die gestreifte Trikots tragen, bereits ihre 16-17 Trikots vorgestellt haben, ist die neue Regel bereits im Einsatz zu sehen. Stoke City, die versucht haben, ihren Fans die Veränderung zu erklären, veröffentlichte sogar ein kurzes Statement zu der Angelegenheit.

„Da die Premier League eine Regel einführt, um die Sichtbarkeit der Nummern durchzusetzen, um UEFAs Regeln für Klubs in europäischen Wettbewerben zu ergänzen, haben wir einen weißen Teil auf der Rückseite des Trikots eingebaut.“ - Stoke City Statement


West Bromwich und Stoke City 16-17 Heimtrikots - Rückseite

Ein paar andere Teams könnten von der Veränderung des Regelwerks betroffen sein, einschließlich des frisch aufgestiegenen Klubs Hull City als auch Bournemouth, Southampton und Sunderland.

Lass uns unten in den Kommentaren wissen, was du davon hältst.