Trikot-Konflikt | Red-Bull-Salzburg-Verteidiger trägt in Champions-League-Spiel RB-Leipzig-Trikot

Das sollte nicht passieren. Der österreichische Klub Red Bull Salzburg trat diesen und letzten Dienstag gegen den lettischen Meister FK Liepaja in der zweiten Runde der Champions-League-Qualifikation an, aber ein drittes Team war bizarrerweise auf dem Platz vertreten...



Andreas Ulmer trägt nur in zweiter Hälfte falsches Trikot

Andreas Ulmer begann das Spiel im richtigen Trikot.



Während Salzburg-Verteidiger Ulmer auf dem offiziellen Mannschaftsfoto vor dem Spiel wie der Rest seiner Teamkollegen ein richtiges Salzburg-Trikot trägt, wurde der Linksverteidiger in der zweiten Hälfte in einem Trikot von Red Bulls deutschem Ableger Leipzig gesehen. Dies deutet an, dass er in der Halbzeit sein Trikot gewechselt haben muss.



Keiner konnte sich nach dem Spiel erklären, was passiert war, auch wenn es am wahrscheinlichsten ist, dass es nur ein simpler Verpackungsfehler war. Nike hat Salzburg im Sommer zwischen 600 und 700 Trikots geschickt. Alle wurden seitdem kontrolliert und keine anderen falschen Leipzig-Trikots wurden gefunden.


RB Leipzigs und Red Bull Salzburgs Trikots sind abgesehen vom Logo genau gleich (Salzburg darf aufgrund von UEFA-Vorschriften nicht das Wappen mit Red Bulls Logo verwenden).

Was hältst du von Red Bulls Verhalten, zwei verschiedenen Klubs fast identische Trikots zu geben? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen.