Adidas enthüllt erste 3D-gedruckte Sneaker

Adidas hat bekanntgegeben, dass ihr erstes Paar 3D-gedruckter Schuhe an ausgewählte Medaillengewinner bei den Olympischen Spielen 2016 gehen wird, die von der Marke gesponsert werden. Der erste Athlet, der ein Paar erhalten hat, war Neuseelands Frauen-Rugbyspielerin Tyla Nathan-Wong, die Silber gewonnen hat.

Adidas 3D-gedruckter Sieger-Schuh

Dieses Bild zeigt die spektakulären, neuen, 3D-gedruckten Adidas-Schuhe. (Bild via Complex)



Die neuen, 3D-gedruckten Sneaker haben eine vollkommen neue, 3D-gedruckte Außensohle, die direkt mit einem 3D-gedruckten Heel Counter verbunden ist. Für das Obermaterial hat Adidas ein neues, atmungsaktives Primeknit gewählt. Passenderweise sind die Schnürsenkel der sogenannten "3D-printed Winners Shoes" in der jeweiligen Farbe der Medaille gehalten.



Inmitten Bedenken über die Haltbarkeit hat Adidas bestätigt, dass die Schuhe getestet wurden und für Laufen von bis zu 10 Kilometern zugelassen wurden. Adidas hat nicht bekanntgegeben, ob und wann die 3D-gedruckten Schuhe für die allgemeine Bevölkerung in den Verkauf gehen.

Sind 3D-gedruckte Schuhe die Zukunft? Teil deine Gedanken unterhalb mit uns.