Gegen die roten Bullen - 1. FC Köln wird gegen RB Leipzig besonderen Energydrink-Sponsor tragen

Der deutsche Bundesliga-Klub 1. FC Köln wird heute im Spiel gegen das von Red Bull geführte RB Leipzig ein besonderes Trikot tragen (RB ist die Abkürzung für RasenBallsport - es ist im deutschen Fußball nicht erlaubt, einen "gesponserten" Vereinsnamen zu haben).

Köln wird gegen von Red Bull geführtes RB Leipzig für rivalisierenden Energydrink werben

Hier ist das Trikot, das Köln heute gegen Leipzig tragen wird.



Das besondere Köln-Trikot, das das gleiche Design wie das 1. FC Köln 16-17 Heimtrikot aufweist, setzt auf das Logo des Energydrinks Maximal G (Energydrink-Marke von REWE) anstelle des Logos ihres Hauptsponsors REWE.

„Wir Kölner nehmen bekanntlich nicht immer alles so ernst und wir feiern gerne. Daher haben wir uns entschieden, für das Spiel das Trikot-Logo zu wechseln. Jetzt können wir Red Bull als das Kultgetränk mit unserer neuen Eigenmarke Maximal G spielerisch frech im direkten Vergleich herausfordern“, freut sich Lionel Souque, REWE-Vorstand, auf das Spiel.

DFLs Regeln erlauben es Klubs, das Sponsorenlogo auf ihrem Trikot zweimal in der Saison zu wechseln - entweder für eine Non-Profit-Organisation oder eine eigene Marke des Sponsors.



Was hältst du von dieser ziemlich besonderen Werbung von Köln und ihrem Hauptsponsor REWE? Schreib es uns unterhalb in den Kommentaren.