Alles Gute zum Geburtstag, Ilkay - Gündogans Fußballschuh-Geschichte

Der deutsche Manchester-City-Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan feiert heute seinen 26. Geburtstag. Bevor er diesen Sommer zu Manchester City gewechselt ist, spielte Gündogan in der deutschen Bundesliga für Nürnberg und Dortmund. Lasst uns einen Blick auf die Schuhe werfen, die er während seiner bisher acht Karrierejahre getragen hat.



Erster Nike-Vertrag


Gündogan, der 2009 bei Nürnberg begonnen hat, trug zeitgemäße Adidas 11pro Fußballschuhe. Gündogan fuhr damit fort, die Lederschuhe, die großartig zum kreativen Mittelfeldspieler passen, der er ist, in einer Vielzahl von Farbvarianten zu tragen, bevor er direkt nach seinem Wechsel zu Dortmund 2011 von Nike unter Vertrag genommen wurde.



Gündogans Zeit mit Nike begann mit dem CTR360 Maestri II. Er sollte damit fortfahren, den CTR360 Maestri II und die nachfolgende dritte Generation bis hin zur Saison 2013-14 zu tragen, bis er 2014 auf den Magista Obra umgestiegen ist.

Wechsel zurück zu Adidas


Zum Anfang des Jahres 2015 vorgespult, hörte Gündogan auf, die neuesten Nike-Magista-Farbvarianten zu tragen. Anstelle dessen begann der deutsche Nationalspieler, seine Nike-Fußballschuhe schwarz zu färben, womit ein Wechsel weg von der Marke suggeriert wurde. Nur wenige Monate später sollte dieser Wechsel bestätigt werden.



Gündogan, der auf Adidas F50 Adizero 2015 Edition umgestiegen ist, brachte seinen Wechsel zurück zur Marke mit den drei Streifen unter Dach und Fach. Er blieb seitdem bei Adidas, wobei er zuerst die oben erwähnten F50 trug, dann 2015 auf den X15.1 umstieg, und sich zuletzt Anfang 2016 für den Ace 16.1 Primeknit entschieden hatte.

Wusstest du all das? Schreib es uns unterhalb in den Kommentaren.