// --> */ //]]> Dybala, Firmino, Pastore, Stones & Co. - Hier sind 10 wichtige 2017-18 Nummerwechsel - Nur Fussball

Dybala, Firmino, Pastore, Stones & Co. - Hier sind 10 wichtige 2017-18 Nummerwechsel

Während die neue Saison in Europa zurzeit anläuft und das Transferfenster fast vorbei ist, ist es ein perfekter Zeitpunkt, um auf die wichtigsten Nummernwechsel des Sommers zu blicken. Während du wahrscheinlich bereits die wichtigsten Nummernwechsel (Dybala & Modric) kennst, haben mehrere andere Spieler ihre Nummer für die Saison 17-18 gewechselt, ob freiwillig oder vom Klub erzwungen...



Javier Pastore -10 -> 27




Da Neymar zu Paris Saint-Germain gewechselt ist, musste PSGs argentinischer Mittelfeldspieler Javier Pastore seine Nummer10 für das Trikot mit der Nummer 27 aufgeben.



Er schien nicht so glücklich darüber zu sein, weil er kommentierte „Henrique (PSGs Sportdirektor) bat um die Nummer 10. Es machte mich glücklich, zwischen Ibra und Neymar die Nummer 10 zu haben. Mir gefällt die 27.“

Luka Modric - 19 -> 10




Der Transfer von James Rodriguez von Real Madrid zu Bayern München hat die Tür für eine neue Nummer 10 bei Real Madrid geöffnet. Luka Modric ergriff die Chance, seine Nummer 19 für die 10 aufzugeben. Luka Modric trägt auch für die kroatische Nationalmannschaft die 10 und wählte auch die Nummer 10, als er für Dinamo Zagreb spielte.

Luka Modric sagte: „Ich bin stolz, diese Nummer zu tragen. Wenn man sich die Spieler anschaut, die diese Nummer getragen haben, findet man nur großartige Namen. Diese Nummer ist mein Favorit. Ich habe nicht wirklich darüber nachgedacht, es zu ändern, aber als sich diese Gelegenheit ergab, konnte ich sie nicht ausschlagen. Weil es die Nummer ist, die ich bevorzuge, und jetzt trage ich die Nummer 10 und ich hoffe, die Erwartungen zu erfüllen, aber letzten Endes spielt nicht die Nummer.

Embed from Getty Images

Ich werde weiterhin alles für das Team und auf dem Platz geben, um dem Team zu Siegen zu verhelfen. Unabhängig von der Nummer werde ich versuchen, gleichwertig zu sein und Dinge zu tun, die ich in der Vergangenheit getan habe,“ sagte er so für die Medienabteilung von Real Madrid.

Franck Kessie - 19 -> 79


Embed from Getty Images

AC-Mailand-Youngster Kessie wechselte nach der Ankunft von Bonucci, der seine Lieblingsnummer 19 nehmen wollte, von Nummer 19 zur 79. Kessie erhielt die Nummer erst im Juni, als er von den Rossoneri von Atalanta geholt wurde.

Embed from Getty Images

Bonucci sagte: „Ich sprach mit Kessie und wir einigten uns, ich danke ihm, er ist ein schlauer und einfühlsamer Bursche, er ist eine großartige Investition für diesen Klub. Für mich ist die 19 eine wichtige Nummer, ich verließ mich in schwierigen Momenten meines Privatlebens und meiner Karriere darauf, also nochmals vielen Dank.

Lucas Perez -9 -> 28


Embed from Getty Images

Arsenals Lucas Perez trug letzte Saison nach seiner Ankunft 2016 das Trikot mit der Nummer Neun, aber während der Spanier den Verein verlassen wird, wurde er degradiert, um Lacazette das Trikot mit der Neun zu geben. Lucas Perez Spielerberater, Rodrigo Fernandez Lovelle, sagte dem Sportpresseverband, dass der Spanier unzufrieden sei, weil ihm seine Trikotnummer ohne Absprache genommen wurde.

Lucas Perez Spielerberater sagte: „Wir haben mit jedem gesprochen. Arsenal wusste, dass wir uns verabschieden wollen, dass es hier keine Aufstiegsmöglichkeiten gibt, und nächstes Jahr gibt es eine Weltmeisterschaft. Wärest du nicht sauer und traurig, wenn dir deine Trikotnummer ohne Absprache genommen würde?“

John Stones - 24 -> 5


Embed from Getty Images

Nach dem Wechsel von Pablo Zabaleta zu West Ham war John Stones schnell dabei, die Nummer zu nehmen. Der Verteidiger trug die Nummer 5 auch während seiner letzten Saison bei Everton 2015-16.

Als Reaktion auf den Wechsel schrieb er auf Instagram: „Stolz, das Trikot mit der Nummer 5 von der Legende, die Pablo zweifelsfrei ist, zu tragen! Ich hoffe, ihr über die kommenden Jahre Ehre zu erweisen.“

Roberto Firmino -11 -> 9




Nach Salahs Ankunft bei Liverpool bat Roberto Firmino, ab der Saison 2017-18 auf das Trikot mit der Nummer 9 umzusteiegn. Firmino trug das Trikot mit der Nummer 11, seitdem er 2015 zu den Reds gegangen ist.

„Als Geste an jene Fans, die bereits das offizielle 2017-18 Trikot mit Firminos Namen und Nummer 11 auf der Rückseite gekauft haben, würde Roberto gerne Fans die Möglichkeit anbieten, die Trikots persönlich zu unterschreiben. Alle offiziellen Trikots der Saison 2017-18 mit "Firmino 11" darauf sollten bis zum 18. August 2017 mit einem frankierten Rückkuvert, der groß genug ist, um dein Trikot zu enthalten, an Anfield gesendet werden. Das Trikot wird dann von Firmino unterschrieben und mit dem Rückkuvert zurückgeschickt.“

Embed from Getty Images

Lukaku - 10 -> 9


Embed from Getty Images

Romelu Lukaku, der wegen des Geburtstags seiner Mutter am 10. Oktober, mit der Nummer 10 spielte, nahm mit der Erlaubnis von Zlatan Ibrahimovic die Nummer 9.

Lukaku sagte: „Ich fragte meine Mutter immer welche Nummer, und ich spielte mit der 10, weil der Geburtstag meiner Mutter am 10. Oktober und es der 10. Monat des Jahres ist. Stürmer spielen mit der Nummer 9. Es ist eine schöne Nummer, und ich bat um die Erlaubnis von Zlatan Ibrahimovic. Ich möchte auch ihm dafür danken, mir zu erlauben, diese Nummer zu tragen.“

Nach Memphis Depays Wechsel zu Lyon im Januar und Wayne Rooneys Transfer zu Everton sind sowohl ManUs Nummer 7 und Nummer 10 frei.

Paulo Dybala - 21 -> 10




Nach Gerüchten über einen möglichen Transfer zu Barcelona gab Juventus bekannt, dass der Argentinier Paulo Dybala Juventus kultiges Trikot mit der Nummer 10 erhalten wird, das frei war, seitdem Pogba den Klub verlassen hat.

James Rodriguez - 10 -> 11


Embed from Getty Images

Es wurde gemunkelt, dass James Rodriguez Vertrag mit Adidas eine Klausel enthält, die besagt, dass er das Trikot mit der Nummer 10 tragen muss, aber diese Gerüchte wurden von Adidas abgestritten. Und weil Bayern Münchens Trikot mit der Nummer 10 bereits Robben zugewiesen war, muss sich James mit der Nummer 11 zufriedengeben.

Ochoa - 13 -> 8




Ein weiterer interessanter und recht merkwürdiger Nummerwechsel erreicht uns vom mexikanischen Torwart Guillermo Ochoa, der sich dafür entschied, die Nummer 8 anstelle seiner üblichen 13 für Standard Liège zu tragen, weil sein Vorname dem spanischen Wort für die Nummer Acht ("Ocho") sehr ähnlich ist.

VfL Wolfsburg ändert mehrere Trikotnummern


Mehrere Teams haben für die Saison 2017-2018 mehrere Trikotnummern gewechselt. Eins davon ist der VfL Wolfsburg, der mehreren Spielern neue Trikotnummern gab (Koen Casteels - 28 -> 1, Jakub Blaszczykowski - 14 -> 16, Paul-Georges Ntep - 9 -> 7).

Was hältst du von Spielern, die im Sommer ihre Trikotnummer wechseln? Haben wir irgendwelche wichtigen Wechsel verpasst? Schreib uns unterhalb in den Kommentaren.