Nicht zufrieden mit ihren Adidas-Trikots - Betis gibt Kappa-Ausrüstervertrag bekannt

Real Betis Balompié und Kappa haben die Unterzeichnung eines neuen Sponsoringvertrags bekanntgegeben, womit vorherige Gerüchte bestätigt wurden. Die italienische Marke wird technischer und wichtigster Partner der Grün-Weißen für die nächsten vier Jahre.

Kappa unterzeichnet vierjährige Partnerschaft mit Real Betis




Kappa ersetzt Adidas zwei Jahre vor Fälligkeit. Es wird berichtet, dass der Klub nicht mit den standardmäßigen Trikots zufrieden war, die von den Drei Streifen entworfen wurden und Adidas deshalb vorzeitig verlassen hat.



Die Beziehung von Kappa und Betis geht zurück bis zur Saison 1995-1996 und lief bis zur Saison 2008-2009. Eine Phase, die einige der besten Jahre für Real Betis einschließt: Copa del Reys Zweitplatzierung 1997 und die Meisterschaft 2005 sowie Betis allererste Teilnahme an der UEFA Champions League im darauffolgenden Jahr.

Betis sagte, dass Kappa „besondere Kollektionen, speziell für die Fans gedacht, veröffentlichen wird. Diese maßgeschneiderte Option ist eine echte Gelegenheit für Real Betis, um ihre Merchandiseaktivitäten zu entwickeln und ihre Präsenz auf dem europäischen Markt zu verbessern.“



Ángel Haro, Präsident von Real Betis Balompié: „Real Betis strebt immer nach Exzellenz mit ihren Partnern und wir erhalten genau das mit Kappa. Wir verbinden unsere Marke mit einem kultigen Namen in der Sportwelt und lassen auf der anderen Seite eine wunderschöne Erinnerung für alle Grün-Weißen wieder auferleben. Wir haben wunderschöne Momente mit Kappa erlebt und wir erwarten in dieser neuen Ära mehr davon. Wir heißen Kappa in der Real-Betis-Familie herzlich zurück.“

Ramón Alarcón, Geschäftsführer bei Real Betis Balompié: „Kappa ist eine stetig wachsende Marke und wir wollten uns ihnen in dieser Wachstumsphase auch bei Real Betis anschließen. Wir wollen zusammen weiter wachsen. Wir werden auch neue Vertriebs- und Verkaufswege einführen. Wir glauben, dass es sehr produktiv für beide Parteien sein wird.“

François-Xavier Chupin, Präsident von Sportfinance - Kappa: „Es erfüllt uns mit großem Stolz, diese Vereinbarung mit einem Klub, den wir wie unsere eigene Westentasche kennen, bekanntzugeben. Ein Klub, der 14 Spielzeiten mit uns gewachsen ist und geteilt hat. Wir legen großen Wert darauf, neun Jahre später zurück bei Betis zu sein. Es ist nicht nur ein sportliches Abenteuer, sondern ein echtes menschliches Abenteuer, das vor über 20 Jahren begonnen hat, und wir sind sehr gespannt, was uns in der Zukunft bevorsteht.“

Philippe Sachet, Geschäftsführer Kappa Sport Iberia: „Wir sind wirklich glücklich, wieder mit Real Betis zu unterschreiben. Unsere gemeinsame Geschichte ist eine Stärke, die uns auf täglicher Basis mit dem Klub helfen wird, zu wachsen. Es ist ein großes Privileg, zurück beim Benito Villamarín Stadion zu sein. Hier hat Kappa einige seiner besten Jahre verbracht, mit einem Klub, der dieses Jahr wieder in europäischen Wettbewerben spielen wird. Kappa will ein Schlüsselspieler im spanischen Fußball werden.“

Sollten mehr Klubs den großen Marken den Rücken kehren, um maßgeschneiderte Trikots zu erhalten? Schreib uns unterhalb in den Kommentaren deine Meinung.
Heute beliebt
Neueste