VfL Wolfsburg wird spezielles Regenbogen Volkswagen Logo Trikot tragen

Der Bundesligist VfL Wolfsburg setzt sich seit einigen Jahren für Vielfalt ein. Wie schon in den vergangenen Jahren und trotz der COVID-19-Pandemie beziehen die Grünen und Weißen gemeinsam mit Volkswagen eine farbenfrohe Position gegen Diskriminierung.



Besonderes VfL Wolfsburg Vielfalts-Trikot




Zum Bundesligaspiel gegen Eintracht Frankfurt am Samstag, 30. Mai, gehen die Wölfe (die Herrenmannschaft) mit einem regenbogenfarbenen Volkswagen-Logo auf den Trikots an den Start, auf denen auch "#Diversity" in bunten Lettern im Nacken zu sehen sein wird. Am Vortag (Freitag, 29. Mai) bestreitet auch Wolfsburgs Frauen-Bundesligamannschaft, ihr erstes Spiel seit der Zwangspause mit dem gleichen Trikot beim 1. FC Köln um 14.00 Uhr MESZ im AOK-Stadion.

Die Sondertrikots waren ursprünglich für die Diversity-Wochen im März vorgesehen, mussten aber wegen der COVID-Pause verschoben werden. Volkswagen und der VfL Wolfsburg beschlossen daher, anlässlich des 8. Deutschen Tages der Vielfalt an diesem Wochenende ein wenig Farbe in die Bundesliga zu bringen, um für eine tolerantere Gesellschaft zu werben.

"Es sind schwierige Zeiten für uns alle. Umso wichtiger ist es, ein deutliches Zeichen gegen Diskriminierung zu setzen", sagte VfL-Geschäftsführer Michael Meeske. "Mit der Regenbogen-Kapitänsbinde für alle unsere Mannschaften und gemeinsam mit unseren Partnerclubs zeigen wir die Werte, für die der VfL steht. Und dank Volkswagen können wir diese Werte in dieser Saison auch auf dem Spielfeld stolz auf der Brust tragen", so Meeske. Bereits zum dritten Mal in Folge widmen Volkswagen und der VfL einen Spieltag in Folge der Vielfalt.


"Einer unserer sieben Unternehmensgrundsätze lautet: 'Wir verkörpern Vielfalt!' und wir müssen dafür sorgen, dass dies nicht nur Worte sind, sondern dass wir sie täglich leben", sagte Elke Heitmüller, Leiterin Diversity Management bei Volkswagen. Es bezog sich dabei auch auf die Anzeige des Instagram, die in den vergangenen Wochen auf Kritik gestoßen war: "Diese Anzeige spiegelt nicht wider, wie Volkswagen ist. Wir sind ein buntes und vielfältiges Unternehmen, das Menschen so akzeptiert, wie sie sind, unabhängig von Nationalität, Hautfarbe, Geschlecht, Alter, Religion oder sexueller Orientierung. Deshalb ist es für uns so wichtig, diese Grundsätze gemeinsam mit dem VfL zu demonstrieren".

Schreib uns deine Meinung unten in die Kommentare.
Heute beliebt
Neueste