Werden Wettsponsoren in Großbritannien verbannt?

In der Premier League Saison 2019-20 hat die Hälfte aller Klubs einen Hauptsponsor aus dem Glücksspielsektor. Nun scheint es wahrscheinlicher denn je, dass Wettsponsoren in Großbritannien in naher Zukunft nicht mehr erlaubt sein werden.



Britisches Parlament: Wettsponsoren sollten im Sport verboten werden




Das britische Parlament setzte einen parteiübergreifenden Ausschuss ein, der sich mit den Auswirkungen der britischen Glücksspielindustrie befassen sollte. Das Ergebnis des Ausschussberichts ist keine gute Nachricht für britische Klubs und Wett-Sponsoren.

"Premier-League-Klubs sollte es nicht erlaubt sein, Wettfirmen auf ihren Trikots zu haben", hat der Bericht des Sonderausschusses des Oberhauses empfohlen. Er besagt auch, dass solche Sponsoren auf Trikots von Championship-Klubs bis 2023 auslaufen sollten, und dass andere Sportarten das Trikot-Sponsoring in drei Jahren beenden sollten.



In dieser Saison werden die Hälfte der Premier-League-Klubs und 17 von 24 Championship-Klubs von Buchmachern gesponsert.

Die Empfehlungen sind Teil eines 192-seitigen Berichts, in dem davor gewarnt wird, dass mehr getan werden muss, um Schäden im Zusammenhang mit dem Glücksspiel zu verhindern, wobei das Glücksspielgesetz 2005 von den Ministern überprüft wird.

In den Empfehlungen des Ausschusses heißt es auch: "Es sollte keine Glücksspielwerbung in oder in der Nähe von Sportplätzen oder Sportstätten, einschließlich Sportprogrammen, stattfinden".

Beschränkungen für Trikot-Sponsoring und andere Werbung "sollten für Klubs unterhalb der Premier League nicht vor 2023 in Kraft treten. Eine ähnliche Flexibilität sollte auch für andere Sportarten zugelassen werden".

Die EFL (English Football League) sagte in einer Erklärung: "Die Verbindung zwischen dem Fussball und dem Glücksspielsektor besteht seit langem, und die Liga ist fest davon überzeugt, dass ein kooperativer, evidenzbasierter Ansatz zur Verhinderung von Glücksspielschäden, der auch den wirtschaftlichen Bedürfnissen des Sports Rechnung trägt, von viel größerem Nutzen sein wird als das stumpfe Instrument der pauschalen Verbote".

Die Premier League erklärte, dass sie ein "willkommener Teilnehmer" bei der Überprüfung des Glücksspielgesetzes durch die Regierung sein werde.



Schreib uns deine Gedanken unten in die Kommentare und schau dir die völlständige Story auf BBC an.
Heute beliebt
Neueste