Barcelona-Präsidentschaftskandidat schlägt vor, dass Mitglieder über Trikots abstimmen

Barcelonas immer umstrittener werdende Nike-Trikots kann nicht jeder leiden, wie es scheint. Zumindest zeigt das die Tatsache, dass Víctor Font, der bei den nächsten Wahlen in etwas mehr als zwei Jahren als Klubpräsident kandidieren wird, sie zu einem Kernpunkt seines Programms gemacht hat.

Als Teil vieler Änderungsvorschläge, die darauf abzielen, den Klub wettbewerbsfähig zu halten und seine Mitglieder einzubeziehen, hat sich Font, der von ehemaligen Legenden wie Puyol und Xavi unterstützt wird, verpflichtet, die Mitglieder des FC Barcelona über die Entwürfe der Trikots der nächsten Saison abstimmen zu lassen. Dies würde wahrscheinlich einen traditionelleren Look zurückbringen und verhindern, dass "verrückte" Designs wie die 2019-20 Karos überhaupt passieren.



Obwohl Nike, das dem Verein einen Rekord von 155 Millionen Euro pro Saison zahlt, wahrscheinlich auch darüber ein Wort verlieren möchte. Nach Berichten, die zumindest anfangs sehr umstritten waren, waren die ungewöhnlicheren Designs wie die Querstreifen 2015-16 kommerziell eher erfolgreich.

Barcelona 19-20 Heimtrikot

Da die Wahlen noch ziemlich weit entfernt sind, werden wir diese Änderung nicht so schnell umsetzen können, aber es ist trotzdem interessant zu sehen, dass die oft grellen Trikots von Barcelona immer mehr zu einem Problem unter den Mitgliedern werden, oder zumindest, dass dies die wahrgenommene Art der Dinge ist.



Zu den weiteren Vorschlägen von Font gehört die Idee, ein System einzuführen, das es Barcelona-Fans ermöglicht, den Klub direkt über einen Abonnement-Service zu finanzieren.



Eine ganze Reihe kleinerer Klubs machen es bereits, aber kannst du dir vorstellen, dass ein Riese wie Barcelona seine Mitglieder über die neuen Trikots entscheiden lässt? Schreib es uns unterhalb.
Heute beliebt
Neueste