Ewig Adidas? Uli Hoeneß will, dass ehemaliger Adidas-Chef neuer Bayern München Präsident wird

Die Bayern-Ikone Uli Hoeneß will sich nach Informationen der BILD im November 2019 nicht mehr zur Wiederwahl als Präsident des FC Bayern aufstellen.

Uli Hoeneß tritt im November 2019 als Bayern München Präsident zurück




Die Uli-Höneß-Ära des deutschen Fußballrekordmeisters Bayern München geht offenbar nach 40 Jahren in der Vereinsleitung zu Ende.

Nach Angaben der Bild wird der Präsident im November nicht mehr zur Wiederwahl antreten, und auch Hoeneß will sein Amt als Aufsichtsratsvorsitzender niederlegen. Der 67-Jährige war erst im vergangenen Dezember bis 2022 für diese Position bestätigt worden.



Laut Bild hat Hoeneß bereits einen Nachfolgekandidaten in Betracht gezogen - den ehemaligen Adidas-Chef Herbert Hainer. Der ehemalige Bayern-Torhüter Oliver Kahn wird als künftiger Vorstandsvorsitzender zum FC Bayern stoßen.



Seit den 1960er Jahren sponsert Adidas Bayern München, die längste Ausrüsterpartnerschaft im Fußball weltweit. Im Jahr 2015 verlängerte der FC Bayern München den Vertrag mit seinem Ausrüster Adidas vorzeitig um zehn Jahre bis 2030. Adidas hält wie die anderen Bayern-Sponsoren Audi und Allianz einen Anteil von 8,33 Prozent an der Bayern-AG.

Der FC Bayern hat seine Ernennung noch nicht bestätigt.

Schreib uns Deine Meinung unten in die Kommentare.
Heute beliebt
Neueste