ENTHÜLLT: Nike wird Liverpool Converse / Jordan (Marken in Besitz von Nike) Kollektion + US-Team Kollabo veröffentlichen

Seit dem 1. November 2019, dem Tag, an dem die Berufung von New Balance gegen das Urteil des Obersten Gerichtshofs bezüglich des Trikot-Falls abgelehnt wurde, ist es offiziell, dass Liverpool ab der nächsten Saison Nike-Trikots tragen wird. Die große Nachricht überschattete andere Aspekte, die Nike und Liverpool in ihrer Partnerschaft vereinbart hatten. Heute wollen wir einen Blick darauf werfen, was der Nike-Deal Liverpool FC bringen wird.



LFC Nike Trikot-Deal - Alle wichtigen Details enthüllt




Nike zahlt Liverpool 30 Millionen Pfund pro Saison plus 20% des Nettoumsatzes aller lizenzierten Produkte mit Ausnahme von Schuhen und 5% des Nettoumsatzes von lizenzierten Schuhen. Dies bedeutet, dass Liverpool eine Vereinbarung mit New Balance beendet, die dem Klub eine garantierte Zahlung von 15 Millionen Pfund mehr pro Saison als die von Nike bietet. Aber warum?

Erstens, und nur logisch, wird Nike für LFC produzieren und vermarkten, in einer Weise, die mit den anderen hochrangigen britischen Fußballvereinen von Nike, wie z.B. Tottenham, Chelsea (mit ähnlicher Leistung), übereinstimmt. Darüber hinaus wird Nike dem Club auch einige zusätzliche Premium-Funktionen bieten.



Nike's besonderes Feature / Premium-Angebot für Liverpool FC


- Lizenzierte Produkte unter mindestens 2 globalen, von Nike kontrollierten Marken (z.B. Nike und Converse) herstellen

- Produktion von lizenzierten Produkten in Zusammenarbeit mit Marken von Drittanbietern, auch in Zusammenarbeit mit einem großen US-Sportteam auf einem wichtigen US-Markt;

- Vermarktung von LFC- und Lizenzprodukten durch Marketinginitiativen mit nicht weniger als drei (3) Nicht-Fußball-globalen Superstar-Athleten und Influencern vom Kaliber Lebron James, Serena Williams, Drake, etc...;

Verkauf von lizenzierten Produkten während der gesamten Laufzeit (einschließlich lizenzierter Produkte, die für den Beginn der Saison 2020/21 hergestellt wurden, um Zweifel auszuräumen).
(i) in nicht weniger als 6.000 Geschäften weltweit, von denen 500 im Besitz von Nike sind oder von Nike kontrolliert werden, mit dem Potenzial für den Verkauf des lizenzierten Produkts in bis zu 13.000 Geschäften weltweit.
(ii) innerhalb von nicht weniger als 51 Ländern online über Nike.com. Nike garantiert, dass es zum Zeitpunkt dieses Vertrages das Lizenzprodukt in mindestens 6.000 Geschäften weltweit vertreiben kann, von denen sich 500 im Besitz oder unter der Kontrolle von Nike befinden.

Es ist auch zu beachten, dass das Nike-Angebot den Industriestandard zum Erlass von Nettoverkäufen überstieg.

Alle oben genannten Vereinbarungen und Nikes viel besserer Vertrieb von LFC-Produkten im Vergleich zu New Balance sind der Grund, warum New Balance das Duell gegen Liverpool und Nike verloren hat.

Freust Du dich auf die speziellen Kollabo-Kollektionen, die Nike für Liverpool veröffentlichen wird? Schreib uns deine Meinung unten in die Kommentare und finde auf lawinsport.com heraus, warum New Balance das Duell gegen Liverpool FC verloren hat.
Heute beliebt
Neueste