Buchstäblich verputzt mit Sponsoren: Piteå If Women's Team hat mindestens 19 Trikot-Sponsoren

Vor ein paar Tagen ist uns ein Bild der Frauenmannschaft von Piteå If während eines Spiels aufgefallen. Das Herausragende ist, dass ihr Fußballtrikot eine überwältigende Menge an Sponsoren auf der Vorder- und Rückseite des Körpers, den Ärmeln, den Hosen und den Stutzen aufweist.



Die Frauenmannschaft von Pitea nimmt an Schwedens erster Liga, der Damallsvenskan, teil und wurde 2009 erstmals in die Oberliga befördert. Im letzten Jahr schafften sie es sogar in die Runde der 32 in der UEFA Women's Champions League, wo sie gegen Brøndby IF noch alle ihre Trikotsponsoren tragen durften. Der Verein hat auch eine Männermannschaft, die weniger Sponsoren hat.


Das Adidas Pitea IF Fußballtrikot selbst ist eine sehr schlichte rote Affäre mit weißen Akzenten in Kombination mit roten Hosen und Stutzen. Die meisten der weißen Akzente sind die Trikot-Sponsoren des Vereins.



Was die Überlegung angeht, eine solche Menge an Trikot-Sponsoren zu tragen, können wir nur annehmen, dass der Verein ihre Ausgaben ausgleichen muss und dieses Modell, bei dem Trikotplatz pro Quadratzoll verkauft wird, ist der beste Ansatz. Da der Frauenfußball ein kleines Publikum hat, wenn man sowohl die persönliche Anwesenheit als auch die Sendeeinnahmen berücksichtigt, zahlen ihre Werbepartner wahrscheinlich kleine Gebühren, was diese Lösung aus geschäftlicher Sicht sinnvoll macht. Offensichtlich ist es für einen Zuschauer kein angenehmer Anblick.



Was denkst du über die Frauenmannschaft des Piteå IF, die ihre Fußballuniform mit Sponsoren verputzt? Wie viele Sponsorenlogos kannst du zählen? Lass uns deine Gedanken in den Kommentaren unten wissen.
Heute beliebt
Neueste