Errea unterstützt die kleinen UEFA-Nationen von 2022 bis 2026 mit Ausrüstung

Vor etwa einem Jahr gab die italienische Sportbekleidungsmarke Erreà bekannt, dass sie offizieller Partner der UEFA für das TEP (Top Executive Programme) Trikot Assistance Scheme, ein Projekt zur Unterstützung der kleineren europäischen Fußballverbände, werden wird. Jetzt wurde bekannt gegeben, welche Mannschaften von dieser Initiative profitieren werden.



Macron 2020 UEFA Trikot Assistance Nationalmannschaftstrikots veröffentlicht - Andorra, Weißrussland, Zypern, Färöer Inseln, Luxemburg und San Marino

Erreà wird neue UEFA-Ausrüstungshilfemarke

Acht europäische Nationalmannschaften erhalten im Rahmen des UEFA-Ausrüstungshilfeprogramms maßgeschneiderte Trikots von Errea. Macron hat diese Aufgabe von 2018 bis 2022 übernommen, davor war es Adidas.




Das UEFA Trikot Assistance Scheme wurde 2007 mit der Absicht ins Leben gerufen, kleinere Verbände zu unterstützen. Diese Vereinbarung sieht zwei Zyklen von zwei Jahren vor, 2022-2024 und 2024-2026, in denen Erreà in enger Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der einzelnen Verbände maßgeschneiderte Trikots und Kollektionen für die Nationalmannschaften entwirft und produziert. Im ersten Zyklus sind acht Verbände vertreten: Andorra, Weißrussland, Zypern, die Färöer Inseln, Luxemburg, Liechtenstein, Malta und San Marino. Dies scheint zu bedeuten, dass Armenien aus dem Programm ausscheidet, während Malta dem Programm beitritt.

Das Ausrüstungshilfeprogramm der UEFA umfasst auch die U21-Mannschaften sowie die Schiedsrichterausrüstungen und spart den Verbänden jeweils bis zu 300.000 €.

Keine gleichen Trikots mehr für europäische Nationalmannschaften - Macron löst Adidas als UEFA-Ausrüstungsmarke ab

Freust du dich auf die Trikots von Errea für diese Nationalmannschaften? Werden sie genauso gute Arbeit leisten wie Macron? Hinterlasse unten einen Kommentar.
Neueste