All-New Nike Air Zoom Mercurial Boot - Wird er nie auf den Markt kommen?

Update: Rund ein Jahr nachdem Nike die Schuhe enthüllt hat, sind die Nike Air Zoom Mercurial immer noch nicht veröffentlicht worden. Eigentlich sollten sie im August 2020 für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio auf den Markt kommen, die dann aber auf 2021 verschoben wurden.

Dienächste Generation der Nike Mercurial Superfly 8 & Vapor 14 'Dragonfly' Schuhe wurde enthüllt

Es ist nicht sicher, ob die Nike Air Zoom Mercurial Schuhe irgendwann auf den Markt kommen werden - sie haben einige Elemente mit den Nike Mercurial 2021 Fußballschuhe Next-Gen gemeinsam.

Update: Dank @sneakeronsight bekommen wir einen ersten Blick auf die Sohlenplatte und Fußballschuhe der brandneuen Nike Air Zoom Mercurial 2020 Fußballschuhe. Besonders die Fußballschuhe des Fußballschuhs sehen sehr interessant aus.



Update: Wir können exklusiv das Launch-Datum der Nike Air Zoom Mercurial Fußballschuhe leaken. Der allererste Nike Fußballschuh mit Flyprint Technologie wird im August 2020 auf den Markt kommen. Der Schuh wird nicht überall zu kaufen sein und höchstwahrscheinlich auch auf nicht "allzu viele Paare" weltweit limitiert sein. Der Verkaufspreis wird bei rund 300 Euro liegen.

Februar 2021: Nike enthüllt Olympia 2020 in Tokio Line-Up inkl. Air Zoom Mercurial Schuhe


Aktualisiert mit weiteren Bildern. Neben drei Trikotsätzen für die Nationalmannschaften (Nigeria, Südkorea und USA) hat Nike bei seinem Innovationsevent in New York City auch einen völlig neuen (Konzept-)Fußballschuh vorgestellt, den Air Zoom Mercurial.



Nike Air Zoom Mercurial

Dieses Bild zeigt den brandneuen Nike Air Zoom Mercurial Fußballschuh.



Nike zeigte zwei Farbvarianten des neuen Schuhs - ein Bild der schwarzen Variante wurde geteilt, während die weiße Variante auf den Releasebildern für die neuen Nationalmannschaftstrikots zu sehen war.



Die Nike Air Zoom Schuhe verfügen über ein durchgehendes Zoom Air Bad, das für ein "einzigartiges Unterfußgefühl" und eine bessere Energierückgabe sorgen soll. Um dies zu erreichen, wurde das interne Schuhchassis in die Platte überführt, so dass nur noch die Einlegesohle zwischen dem Fuß und dem Zoom Air Beutel für einen maximalen Effekt steht.



"Wir begannen mit einem Zoom Air Bag in voller Länge und stellten uns vor, wie es aussehen würde, wenn der Air Bag an den Seiten weiter nach oben wächst und den Schuh umhüllt", sagt Jeongwoo Lee, Senior Design Director, Nike Football. "Dies führte zu der Kreation eines Obermaterials, das so durchsichtig ist, dass das Variieren der Farbtöne der inneren Einlegesohle das äußere Erscheinungsbild des Schuhs drastisch beeinflusst."



Der Nike Air Zoom Schuh ist der erste Fußballschuh, der mit einem Flyprint-Obermaterial ausgestattet ist. Flyprint ist Nikes erstes 3D-gedrucktes Textilobermaterial und debütierte auf dem Nike Zoom Vaporfly Elite Flyprint, der von Marathonläufer Eliud Kipchoge getragen wurde.

Next-Generation Flyknit" - Revolutionäre Nike Flyprint Technologie enthüllt

Nike Flyprint Obermaterialien werden durch Solid Deposit Modeling (SDM) hergestellt, ein Prozess, bei dem ein TPU-Filament von einer Spule abgewickelt, geschmolzen und in Schichten aufgetragen wird. Die Flyprint-Methode ermöglicht es den Designern, die Daten der Athleten in neue Textilstrukturen zu übersetzen.

Ein Vorteil von 3D-Textilien im Vergleich zu traditionellen 2D-Stoffen ist die erhöhte Dynamik, die durch das Hinzufügen einer Verbindung jenseits von Kette und Schuss möglich ist; ein Vorteil von Flyprint-Textilien liegt in der verschmolzenen Natur des Materials. Der Vorteil von Flyprint-Textilien liegt in der verschmolzenen Beschaffenheit des Materials. Während zum Beispiel bei einem gestrickten oder gewebten Textil ein Reibungswiderstand zwischen den verflochtenen Fäden (Kette und Schuss) besteht, gibt es bei einem gedruckten Textil aufgrund der verschmolzenen Kreuzungen ein größeres Potenzial für eine präzise abgestimmte Eindämmung. Das Flyprint-Obermaterial des Air Zoom Mercurial ist leichter und atmungsaktiver als die bisher von Nike verwendeten Textilien, während es weiterhin mit All Conditions Control (ACC) beschichtet ist, um den Elementen zu trotzen.



Nikes computergestütztes Design sorgt dafür, dass das Obermaterial an den richtigen Stellen mit einem fein abgestimmten Flyprint-Muster verstärkt wird, das einzigartig im Fußball ist. Darüber hinaus verfügt der Air Zoom Mercurial über Flywire-Kabel für zusätzliche Struktur und Unterstützung.



Der beeindruckendste Teil des Air Zoom Mercurial bleibt jedoch die 4,5 mm dicke Air Zoom Tasche. Inspiriert von Nikes jüngsten Fortschritten in der Laufschuhtechnologie, zielt er mehr darauf ab, die Reaktionsfähigkeit zu verbessern, als zusätzliche Dämpfung zu bieten.

"In der Vergangenheit wurde viel Wert auf die Dämpfung der Ferse gelegt, aber Mercurial-Spieler spielen nicht auf den Fersen", bemerkt Lee. "Die Spieler, für die wir den Schuh entwickelt haben, starten immer wieder mit voller Geschwindigkeit vom Vorfuß. Deshalb haben wir uns darauf konzentriert, einen dünnen, durchgehenden Zoom-Sack anzubieten, der am besten als bissig definiert werden kann. Du drückst dich nicht so sehr hinein, sondern stößt dich davon ab."



Der Zoom Air-Sack ist sichtbar - und in einem Bereich auch sichtbar und berührbar - unter dem Fuß. Zu Ehren des 20-jährigen Jubiläums des Zoom Air erscheint "20 Zoom" auf der Fersenkappe. Air ist nicht nur eine von Nikes charakteristischen Innovationen, sondern auch eine der nachhaltigsten. Alle Nike Air Sohleninnovationen seit 2008 enthalten mindestens 50% recycelte Produktionsabfälle. Flyprint ist ebenfalls eine nachhaltige Herstellungsmethode und als Anspielung darauf steht auf dem Spann des Schuhs: "Structure printed as a single strand = Zero Waste."


"Der Air Zoom Mercurial ist ein Blick in die Zukunft und wohin wir die Dinge führen könnten", schließt Lee. "Mit Innovationen wie Air und Flyprint, die uns zur Verfügung stehen, sowie den Dingen, die noch in der Entwicklung sind, gibt es keine Grenzen für das, was Fußballschuhe werden können."



Zu diesem Zeitpunkt ist es noch ein Konzept, aber wir glauben nicht, dass Nike nicht schon einen Rollout für die neue Technologie geplant hat. Da es noch keine Informationen zum Release gibt, bleiben wir dran, sobald wir mehr wissen.


Was denkst du über Nikes neueste Innovation bei Fußballschuhen? Schreib es uns in den Kommentaren und schau dir den Schuh-Kalender an, um die neuesten Leaks und Veröffentlichungstermine zu erfahren.
Heute beliebt
Neueste