Offiziell: Italien unterzeichnet Adidas-Trikotvertrag

Update: Der italienische Fußballverband hat einen Trikotvertrag mit Adidas bekannt gegeben, der im Januar 2023 in Kraft tritt und damit frühere Gerüchte bestätigt.

Adidas löst Puma als Trikotmarke für Italien ab 2023 ab




Wie heute bestätigt wurde, wird Adidas ab Januar 2023 die Trikots für alle italienischen Mannschaften (Männer, Frauen, Jugend, Futsal, Beach Soccer und E-Sport) produzieren.

Offizielle Angaben zur Dauer des Vertrags (langfristig) oder zu den finanziellen Aspekten wurden nicht gemacht. Der Vorstandsvorsitzende von Adidas, Kaster Rorsted, lehnte es ab, während einer Telefonkonferenz heute zu sagen, wie viel Adidas zahlt.

FIGC-Präsident Gabriele Gravina kommentierte: "Die Ankündigung der Partnerschaft mit adidas erfüllt den FIGC mit Stolz. Diese Zusammenarbeit stellt einen grundlegenden Schritt auf dem Wachstumspfad unserer kommerziellen Attraktivität dar und stärkt den Entwicklungsprozess unserer Marke sowohl in Italien als auch im Ausland."

Kasper Rørsted, CEO von Adidas, sagte: "Wir sind unglaublich stolz, diese langfristige Partnerschaft mit dem Italienischen Fußballverband bekannt zu geben. Wir sind begeistert, dass eine der erfolgreichsten Nationalmannschaften neben anderen großen Verbänden wie dem DFB (Deutschland), dem RFEF (Spanien), dem AFA (Argentinien) und dem RBFA (Belgien) in unser Portfolio internationaler Verbände aufgenommen wird und wir können es kaum erwarten, gemeinsam große Ziele zu erreichen."

In einem früheren Bericht wurde behauptet, dass der Italienische Fußballverband (FIGC) "mindestens 23 Millionen Euro pro Jahr von Adidas erhalten wird, aber es gibt auch Stimmen, die von bis zu 35 Millionen Euro pro Jahr ausgehen". Puma zahlte 19 Millionen Euro pro Jahr.

Wichtig ist, dass die Trikots für die Fußballweltmeisterschaft 2022 - falls sich Italien qualifiziert - weiterhin von Puma hergestellt werden, da der neue Vertrag erst nach dem Ende des Turniers in Kraft tritt.



Puma stellt die Trikots für Italien seit 2004 her und hat die Partnerschaft im März 2015 mit einem Siebenjahresvertrag verlängert. Damals erklärte der Italienische Fußballverband (FIGC), dass Puma die Trikots für Italien "bis ins nächste Jahrzehnt" produzieren wird.


Adidas stellte bereits Mitte der 1970er Jahre Trikots für Italien her Adidas hat bereits Mitte der 1970er Jahre, von 1974 bis 1978, vier Jahre lang Trikots für Italien hergestellt. Die Trikots trugen damals allerdings weder das Adidas-Logo noch die berühmten Drei Streifen.



Findest du es gut, dass Italien nächstes Jahr zu Adidas wechseln wird? Schreib es uns in den Kommentaren.
Neueste