Inter muss Sponsor-Logo für UEFA Champions League ändern

Wenn du dir die Trikots im Spiel zwischen Inter und Real Madrid in der Champions League diese Woche genau angesehen hast, ist dir vielleicht aufgefallen, dass Inter ein etwas anderes Trikot trug als in der Serie A. Danke an @mirash_geaze für den Hinweis.



Ohne kleinen Socios.com-Text - Inter Mailand trägt ein anderes $INTER-Fan-Token-Logo




Das $INTER Fan Token-Logo in der UEFA Champions League war dasselbe wie in der Serie Abut mit einem wichtigen Unterschied - es trug nicht den kleinen "by socios.com"-Text unten links.


Der Grund für Inter, das Logo zu ändern, ist ganz einfach: Die UEFA erlaubt keine so großen Sponsorenlogos wie die Serie A. Deshalb beschloss der Verein, den Schriftzug "socios.com" wegzulassen.

Die Serie A erlaubt 250cm², die UEFA 200cm² In UEFA-Wettbewerben darf die Gesamtfläche für Sponsorenwerbung auf der Vorderseite des Trikots 200 cm² nicht überschreiten. In der Serie A darf die Gesamtfläche für Sponsorenwerbung für einen einzelnen Sponsor 250 cm² nicht überschreiten.

In der Serie A sind sogar zwei Sponsoren auf der Vorderseite des Trikots erlaubt. Sie dürfen zusammen eine Fläche von 350 cm² bedecken.



Napoli zum Beispiel darf in UEFA-Wettbewerben keine zwei Sponsoren auf der Vorderseite des Shirts haben.



Eine Mannschaft, deren Sponsorenlogo in UEFA-Wettbewerben auffallend kleiner ist, ist Lille.

Hast du diese Woche in den UEFA-Wettbewerben andere Mannschaften mit anderen Sponsorenlogos entdeckt? Schreib es uns in den Kommentaren.
Heute beliebt
Neueste