UEFA stoppt die Verwendung des Balls für das Champions-League-Finale 2022 in St. Petersburg

Update: Die Bayern und der FC Liverpool haben vor ihren Champions-League-Spielen in dieser Woche mit dem Gruppenphasen-Ball trainiert und damit die Abkehr vom St. Petersburger Design bestätigt.


Update: Wie erwartet hat die UEFA nach der Entscheidung, das Finale der Champions League 2021-22 nach Paris zu verlegen, die Verwendung des Balls im St. Petersburger Design eingestellt.



Wie unser Follower Sandro in der UEFA Youth League, die diese Woche stattfand, beobachtet hat, hat die UEFA wieder den Gruppenphasen-Fußball verwendet, nachdem die St. Petersburger Version bereits in früheren Spielen in diesem Monat zum Einsatz gekommen war. Der Gruppenphasen-Fußball wurde gestern in den Spielen zwischen Manchester United und Dortmund sowie PSG und Sevilla verwendet und wird voraussichtlich auch in den heutigen Spielen zum Einsatz kommen.


Es wird interessant sein zu sehen, ob für die UEFA Champions League ein eigener neuer Endspielball vorgestellt wird oder ob die UEFA die gleiche Maßnahme wie in der Youth League ergreift. Die UEFA CL wird am 8. März fortgesetzt.

Originalartikel (25. Februar 2022): Nach dem jüngsten Einmarsch Russlands in der Ukraine gab es weltweit viele Stimmen, die sich gegen diesen Schritt aussprachen. Darunter auch die UEFA, die das Finale der Champions League 2022 in St. Petersburg austragen wollte.



Wird Adidas den UCL-Finalball ändern?

Die UEFA verurteilte das Vorgehen Russlands aufs Schärfste und traf heute die Entscheidung, St. Petersburg als Austragungsort zu streichen. Das Finale wird am 28. Mai 2022 ausgetragen. Als neuer Austragungsort wurde das Stade de Frankreich in Saint-Denis bei Paris bekannt gegeben.


Das letzte Mal, dass ein Champions-League-Finale an diesem Ort ausgetragen wurde, war 2006, als Barcelona Arsenal mit 2:1 besiegte.


Da St. Petersburg nicht mehr Austragungsort des Champions-League-Finales 2022 ist, könnte der Adidas-Ball für das UCL-Finale 2022 eine ästhetische Überarbeitung benötigen.

Adidas 2022 Champions League Finale Ball veröffentlicht


Das gesamte Design ist von der russischen Stadt inspiriert, so dass ein einfaches Überdrucken der Aufschriften nicht ausreichen wird, um das Thema St. Petersburg vollständig zu entfernen.



Es ist noch nicht klar, was Adidas geplant hat. Da es noch einige Monate bis zum Champions-League-Finale sind, haben sie sicherlich noch die Möglichkeit, einen neuen Ball passend zur neuen Gastgeberstadt herauszubringen.

Sie sind nicht verpflichtet, dieses neue Modell in Serie zu produzieren. Adidas könnte einfach eine kleine Menge an UCL-Bällen mit dem Thema Paris produzieren, die nur für das Finale verwendet werden.



Zum Vergleich: Als das UCL-Finale 2020 in Istanbul stattfinden sollte, aber stattdessen in Porto ausgetragen wurde, wurden der Schriftzug und das Design auf dem Ball nicht verändert. Die aktuelle Situation in Russland könnte für Adidas und die UEFA jedoch ein Grund sein, in dieser Angelegenheit umzudenken.



Der Ball für das Champions-League-Finale 2006 in Frankreich hatte ein Design mit der ikonischen "Tricolore" des Landes. Vielleicht könnte Adidas ein ähnliches Design verwenden, wenn sie sich entscheiden, den Ball für das UCL-Finale 2022 neu zu gestalten.

Was denkst du, was Adidas tun sollte? Schreib es uns in den Kommentaren.
Neueste