BREAKING: Jack Grealish unterschreibt beispiellosen Gucci-Vertrag

Jack Grealish steht kurz davor, einen siebenstelligen Werbevertrag mit der Luxusmodemarke Gucci zu unterzeichnen. Damit wäre er der erste Fußballer, der Markenbotschafter von Gucci wird, wie David Ornstein von The Athletic berichtet.

Grealish wird globaler Gucci-Botschafter




Grealish wurde im letzten Sommer zum teuersten britischen Fußballer aller Zeiten, nachdem er für 100 Millionen Pfund von Aston Villa zu Man City gewechselt war und sich in den letzten Jahren stetig zu einem Weltklassestürmer entwickelt hat. Er hat sich in den letzten Jahren zu einem Weltklasse-Angreifer entwickelt. Obwohl er bei City noch nicht die Welt in Brand gesetzt hat, scheinen sein Ruf, sein Profil und sein gutes Aussehen ausgereicht zu haben, um Gucci davon zu überzeugen, dass er der richtige Mann ist, um das erste Gesicht der Marke aus der Welt des Fußballs zu werden.


Ein frecher Grealish, bevor er nach England wechselte

Grealish ist ein Spieler mit Flair, und einige seiner Verhaltensweisen abseits des Spielfelds sind typisch für die stereotypen Außenseiter der Vergangenheit, was ihn von dem sehr homogenen, mediengeschulten Fußballer von heute unterscheidet. Alkohol, Begegnungen mit Frauen, Autounfälle und das Brechen von Sperren sind einige der Gründe, die ihn in die Schlagzeilen gebracht haben - Vorfälle, die sich längerfristig negativ auf seine Karriere und sein Image auswirken könnten, wären da nicht seine immensen technischen Fähigkeiten und sein Können als Spieler.

Online-Appeal und ein ungenutzter Markt



Grealish in Gucci-Klamotten

Auf dem Spielfeld sind seine Frisur, die heruntergekrempelten Stutzen und die ausgeprägten Wadenmuskeln zu seinen Markenzeichen geworden, die neben den Montagen und Clips, in denen er um die Verteidiger herumtanzt, unzählige Posts in den sozialen Medien hervorrufen. Diese Online-Präsenz und Popularität ist ein wichtiger Faktor für Gucci, das seine Werbestrategie seit dem Amtsantritt von Alessandro Michele als Kreativdirektor im Jahr 2015 zunehmend auf die Online-Jugendkultur ausgerichtet hat. Die Marke hat populäre Meme-Macher und Tik-Tok-Schöpfer angeheuert, um Werbekampagnen für sie zu produzieren, und K-Pop-Stars wie Harry Styles als Botschafter ausgewählt, deren riesige und kultige Online-Fangemeinde alles verschlingt, was mit ihren Idolen in Verbindung gebracht wird oder sie zeigt. Als Harry Styles als Gucci-Botschafter vorgestellt wurde, stiegen die Online-Interaktionen um 1245 %.



Es gibt eine enorme Anzahl von Fußballfans in den sozialen Medien, mit einer großen Anzahl von Accounts, die sich dem Sport widmen, und unzähligen Fan-Accounts, die nur mit Fußballinhalten interagieren. Jeder, der schon einmal eine Fußballdebatte auf Twitter gelesen hat, kann dir sagen, dass ein großer Teil dieser Menschen sehr jung und beeinflussbar ist. Sie vergöttern ihre Lieblingsfußballer wie Götter und kopieren sie auf jede erdenkliche Weise.

Diese Online-Gemeinschaft von Fußballfans stellt einen ungenutzten Markt für Luxusmarken wie Gucci dar. Dieser Markt wurde zunehmend von Streetwear- und Sportswear-Marken ins Visier genommen, aber die Haute Couture hat erst vor kurzem damit begonnen, ihre Zehen in diese Gewässer zu stecken. Da 55 % des Gucci-Umsatzes im Jahr 2017 auf die Altersgruppe der unter 35-Jährigen entfielen, würde die Online-Fußball-Community definitiv in dieses Verbraucherprofil passen.

Mode, Fußball und Coolness-Faktor



High Street Brands und Online-Händler wie H and M, Mango und Boohoo (mit denen Grealish bereits eine Bekleidungslinie hat) haben Spieler wie Raheem Sterling, Hector Bellerin - der 2019 auch für Louis Vuitton auf der Pariser Modewoche lief - und Antoine Griezmann für ihre eigenen Bekleidungslinien unter Vertrag genommen, aber Grealish x Gucci wäre ein Schritt in die obere Liga der Luxusmode. Marcus Rashford hat einen Vertrag mit Burberry und Kylian Mbappé mit Dior, Marken aus ihren jeweiligen Ländern, aber dass der italienische Kultgigant Gucci den Birminghamer als Repräsentanten auswählt, ist ein Novum.


Grealishs Boohoo MAN-Kollektion

Grealish würde sich zu A$AP Rocky, Tyler the Creator und Iggy Pop, Jared Leto und Lana Del Rey auf der Gucci-Lohnliste gesellen - Stars aus der Musik- und Filmwelt, die offensichtlich den nötigen Coolness-Faktor haben. Ist Grealish die richtige Wahl, um sich in diesen Katalog von Namen und Gesichtern einzufügen? Seine oben erwähnten Mätzchen abseits des Spielfelds und sein Auftreten auf dem Spielfeld scheinen die Verantwortlichen bei Gucci überzeugt zu haben, dass er es ist. Andererseits sprechen diese anderen Stars nicht dasselbe Publikum an wie Grealish, also muss er vielleicht nicht genau mit seinen Vorgängern mithalten. Wenn dies für das Modehaus aus Florenz gut funktioniert, kann man davon ausgehen, dass Grealish nicht der letzte Fußballer sein wird, der einen Vertrag mit einer Marke wie Gucci abschließt.

Was hältst du davon, dass Grealish das Gesicht von Gucci wird? Hätte ein anderer Spieler besser gepasst? Lass uns deine Meinung in den Kommentaren hören.
Neueste