PSG kündigt GOAT-Ärmel-Sponsoring an

PSG hat einen neuen Vertrag als Ärmelsponsor mit der Bekleidungs- und Schuhverkaufsplattform GOAT abgeschlossen. GOAT wird für den Rest der laufenden Saison offizieller Vereinspartner sein, bevor das Ärmelsponsoring mit Beginn der Saison 22-23 in Kraft tritt.


PSG kündigt GOAT-Ärmelsponsoring an




Die meisten Menschen werden das Akronym GOAT (greatest of all time) kennen, da es in den sozialen Medien chronisch überstrapaziert wird, sei es in Bezug auf verschiedene Milchsorten oder Fernsehserien. Lionel Messi und Cristiano Ronaldo werden oft mit diesem zweifelhaften Titel bedacht, den sie wahrscheinlich auch verdient haben. Da Messi ein PSG-Spieler ist, ist das ein passender Deal, und dieser Aspekt wird der Wiederverkaufsplattform zweifellos viel Publicity einbringen. Aufgrund der Dominanz der Internetkultur war Messis Anwesenheit im Verein höchstwahrscheinlich ein wichtiger Motivationsfaktor für GOAT, eine Partnerschaft mit PSG einzugehen.



Die Marke GOAT wird ab Juli auf allen Trikots des Vereins zu sehen sein, einschließlich Trainings-, Aufwärm- und Spielkleidung.



Marc Armstrong, PSGs Chief Partnerships Officer (er muss ein vielbeschäftigter Mann sein), sagte bei der Bekanntgabe des Vertrags Folgendes:

"GOAT passt perfekt zum Verein und unterstreicht unsere Position als führende globale Sport- und Lifestyle-Ikone für Fans auf der ganzen Welt. Gemeinsam werden wir aufregende und kreative Erlebnisse entwickeln, um mit den Fans überall in Kontakt zu treten." Dem ersten Teil dieser Aussage kann man nur schwer widersprechen. PSG hat keinen Hehl aus seinen Ambitionen gemacht, in die Welt der Streetwear und der Mode einzudringen und eine führende Marke in diesen Bereichen zu werden. Die Zusammenarbeit mit GOAT wird sie noch mehr an die Spitze dieser Märkte bringen und ihnen einen weiteren Zugang zu der Klientel verschaffen, die sie ansprechen wollen.



Derzeit sind auf der GOAT-Website nur 16 PSG-Produkte verfügbar, darunter Jordan-Sneaker und einige Stücke aus der 3 PARADIS-Kollaboration, aber ein "eigenes PSG-Erlebnis" wird auf der GOAT-Plattform vorgestellt.

Was hältst du von der neuesten kommerziellen Partnerschaft von PSG? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Neueste