Euro 2024 Trikots
Jetzt kaufen

Irland beendet New Balance/Umbro Trikot Deal

Der irische Fußballverband hat heute bekannt gegeben, dass er ab 2023 einen neuen Trikothersteller haben wird. Der Verband hat sein Trikotsponsoring mit dem Dubliner Sportbekleidungsunternehmen JACC, das Umbro und New Balance in Irland vertreibt, beendet.

Irland hatte seit 1994 Umbro getragen, mit einer kleinen Unterbrechung von New Balance

Irland hatte seit 1994 einen Vertrag mit JACC. Durch den Vertrag mit JACC trug Irland von 1994 bis 2017 Trikots von Umbro, dann von 2017 bis 2019 New Balance, bevor es 2020 wieder zu den Umbro-Trikots zurückkehren wird.

Irland kündigt neuen Ausrüster an

Der ursprüngliche Vertrag aus Irland mit JACC wäre bis 2026 gültig gewesen, was bedeutet, dass der Vertrag vier Jahre früher als geplant beendet wurde. Die Gründe für die vorzeitige Beendigung des Vertrags wurden nicht bekannt gegeben.

Allerdings gab es Kontroversen über den Vertrag. Im Jahr 2019 wurde bekannt, dass die FAI einen Bekleidungsvertrag mit Sports Direct abgeschlossen hat. Die FAI erhielt einen Vorschuss auf diesen Vertrag, was dazu führte, dass die FAI Sports Direct bis 2025 monatlich 100.000 € zurückzahlen musste.

"Der irische Fußballverband kann bestätigen, dass er heute seinen Sponsoringvertrag mit JACC Sports Distributors Limited passend mit den Vertragsbedingungen gekündigt hat", teilte die FAI mit.

"Die FAI möchte JACC Sports für die jahrelange Unterstützung des Verbandes danken und wünscht dem Unternehmen alles Gute für die Zukunft. Der Verband respektiert die Vertraulichkeit der Parteien und wird keinen weiteren Kommentar zu dieser Angelegenheit abgeben."

Castore, Adidas und Nike sind offenbar die Favoriten

Es gibt keine Informationen darüber, welche Marke Irlands neuer Trikothersteller wird. Wir denken, dass Castore am wahrscheinlichsten ist, während andere Optionen sicherlich Adidas, Hummel und möglicherweise Nike sind.

Welche Marke würde deiner Meinung nach die Trikots für Irland ab 2023 herstellen? Schreib es uns in den Kommentaren.