Die FIFA gibt den Teams Kapitänsbinden in schlechter Qualität

Die offiziellen Schiedsrichter-Armbinden für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 sind offenbar von schlechter Qualität. Das konnte man in vielen Spielen der Gruppenphase der WM 2022 beobachten und wurde von Deutschland-Keeper Manuel Neuer bestätigt.



Offizielle Kapitänsbinde der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 ist "viel zu locker"




Wie auf vielen Bildern und während der Spiele zu sehen war, hatten viele Kapitäne Probleme damit, dass das offizielle Abzeichen der WM 2022 herunterrutschte. Südkoreas Kapitän Son Heung-min fiel die Kapitänsbinde mehrmals herunter. Er musste sogar auf die Bank gehen und versuchen, seine Kapitänsbinde zu reparieren.



Neuer: "Sie war viel zu locker. Das kann kein guter Hersteller sein"Deutschlands Kapitän Manuel Neuer bestätigte später, dass es technische Probleme mit den offiziellen WM-Binden 2022 gibt. "Es war viel zu locker. Das kann kein guter Hersteller sein", beschwerte sich Neuer - und das, obwohl er "keinen schwachen Bizeps" hat.



Tatsächlich zeigen Nahaufnahmen, dass Manuel Neuer seine Kapitänsbinde mit Klebeband befestigt hat, damit sie an ihrem Platz bleibt.



England, Deutschland und andere europäische Mannschaften werden bei der WM 2022 keine OneLove-Kapitänsbinden tragen

Was hältst du davon, dass die FIFA eine schlecht sitzende Kapitänsbinde zur Verfügung stellt? Schreib es uns in den Kommentaren.
Neueste