Die Serie A führt neue Trikotregeln ein

Die Serie A führt ziemlich verrückte neue Ausrüstungsregeln ein

Die italienische Serie A hat ein unerwartetes Weihnachtsgeschenk gemacht, indem sie ihre aktualisierten Ausrüstungsregeln veröffentlicht hat.

Serie A verbietet grüne Trikots ab 2022-23 - Heimtrikots ausgenommen

Seit der laufenden Saison 2022-2023 sind grüne Trikots in der Serie A bereits verboten. Die neu veröffentlichten Ausrüstungsregeln der Serie A treten ab der Saison 2023-24 in Kraft und werden ab der Saison 2024-25 verbindlich.

Neue Ausrüstungsregeln der Serie A 2023 - verpflichtend ab der Saison 2024-25




Das neue Ausrüstungsreglement der Serie A 2023 enthält mehrere neue, strengere Paragraphen.

Die neuen Regeln werden ab der Saison 2024-25 verpflichtendDer Hauptgrund für die neuen Ausrüstungsregeln der Serie A ist vor allem das Fernsehen, aber auch administrative Dinge werden reduziert. Zum Beispiel wurden grüne Trikots durch die Verwendung von virtuellen Werbebanden unsichtbar.

1. Die Teams der Serie A dürfen nur noch ein gestreiftes Trikot haben




Eine der seltsamsten neuen Regeln ist, dass die Mannschaften nur noch ein gestreiftes Trikot haben dürfen. Das bedeutet, dass Milan, Juventus und Inter nur dann ein gestreiftes Auswärtstrikot/Drittes haben dürfen, wenn sie die Streifen des Heimtrikots entfernen.

2. Serie A-Teams müssen ein Trikot mit gleichfarbigen Trikots, Hosen und Stutzen haben




Diese Regel nennt sich Monochromie. Jede Mannschaft muss mindestens ein Trikot (Auswärts- oder Ausweichtrikot) haben, das die gleiche Farbe für Trikot, Hose und Stutzen hat.

3. Serie A-Teams brauchen dunkle/helle oder helle/dunkle Heim- und Auswärtstrikots




Die dritte wichtige neue Regel ähnelt der wichtigsten Ausrüstungsvorschrift der FIFA - wir nennen sie die "Hell/Dunkel-Regel". Wenn das Trikot hell ist, muss das Auswärtstrikot dunkel sein, und umgekehrt.

4. Die Serie A begrenzt die Anzahl der Farben und Designs


Wenn das Trikot gestreift, kariert oder mit anderen besonderen Mustern versehen ist, darf das Auswärtstrikot keine dieser Farben haben, außer für Details.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Tatsache, dass bei einem Trikot mit mehr als drei Farben eine Farbe im Trikot, in den Hosen und in den Stutzen vorherrschen muss, während die anderen beiden Farben eindeutig zweitrangig sind.

5. Serie A-Teams brauchen mindestens drei Torwarttrikots


Diese Regel erscheint einfach logisch. Die Mannschaften müssen sicherstellen, dass die Torhüter drei verschiedene Optionen haben, um Zusammenstöße zu vermeiden.

Fazit



Die neuen Regeln der Serie A verringern sicherlich den Arbeitsaufwand für Ligaadministratoren und Schiedsrichter. Einige Regeln wie die der Torwarttrikots haben nur Vorteile, aber es gibt auch einige verwirrende Vorschriften, und es kommen auch welche, die nicht gebraucht werden.

Die Regel für das Verbot von Grün ist unklarWelche Farbe kann ein Juventus-Auswärtstrikot haben, wenn das Trikot schwarz/weiß gestreift ist (Hell/Dunkel-Regel)? Können Vereine ein gestreiftes Trikot mit sehr ähnlichen Farben haben (z.B. Inter 20-21 Drittel)?

Es ist auch zu beachten, dass die Serie A nie veröffentlicht hat, welche Grüntöne verboten sind. Milan durfte ein militärgrünes Trikot haben - viele hatten erwartet, dass solche Farben verboten sind.

Wie bereits eingangs erwähnt, werden die neuen Regeln der Serie A ab 2023-24 in Kraft treten und sind ab 2024-25 verbindlich.

Was hältst du davon, dass die Serie A die Auswahl an Fußballtrikots einschränkt? Schreib es uns in den Kommentaren.
Neueste