Aston Villa unterzeichnet Trikotsponsor-Vertrag mit dem sexistischen Wettanbieter BK8

Der englische Premier-League-Klub Aston Villa hat sich Berichten zufolge mit dem umstrittenen Wettanbieter BK8 auf einen Hauptsponsorvertrag geeinigt, der Cazoo ablöst.


Nach drei Jahren läuft Aston Villas Hauptsponsorenvertrag mit Cazoo im Jahr 2023 aus und wird nicht verlängert. Das hat Cazoo Anfang der Woche bekannt gegeben.



"Wir sind stolz darauf, den Verein in dieser Zeit unterstützt und über 120.000 Pfund für die Aston Villa Foundation gesammelt zu haben", sagte ein Sprecher von Cazoo.


Aston Villa unterzeichnet 3-Jahres-Hauptsponsorvertrag mit BK8



Laut The Telegraph hat sich Aston Villa mit BK8 auf einen dreijährigen Hauptsponsorvertrag geeinigt. Kurz nachdem bekannt wurde, dass BK8 der neue Hauptsponsor der Mannschaft wird, gab es zu Recht Proteste.

Der neue Premier-League-Klub Norwich City beendet den BK8-Trikotsponsorvertrag nach nur 3 Tagen und Fanprotesten



Im Juni 2021 unterzeichnete Norwich City einen Trikotsponsorvertrag mit BK8. Allerdings musste Norwich den 5-Millionen-Pfund-Deal für ein Jahr nur fünf Tage nach seiner Ankündigung wieder aufgeben - BK8 warb mit "sexy Bakkarat" und anzüglichen Bildern von Hot-Dog-Schluck-Wettbewerben für sein Unternehmen.

Norwich kündigte den Vertrag nach nur 5 Tagen im letzten Sommer. Aston Villa äußerte sich nicht zu den Gerüchten und ihrem wahrscheinlichen Hauptsponsorenvertrag mit BK8.

BK8 hat auch weniger wichtige Verträge mit den englischen Klubs Crystal Palace, Burnley und Huddersfield im Jahr 2022 abgeschlossen.


Völlig neues Aston Villa-Logo vorgestellt

Bist du überrascht, dass Aston Villa nach der Kontroverse mit Norwich im letzten Jahr bei BK8 unterschreiben könnte? Schreib es uns in den Kommentaren.
Neueste