Näherer Blick | Nike Antirassismus 2005 Fußballtrikots

Rassismus war im Fußball zuletzt ein großes Problem, wobei Spieler aufgrund ihrer Hautfarbe oder Nationalität beleidigt wurden. Jedoch hat Nike vor fast 15 Jahren eine Kampagne gegen Rassismus im Fußball vorgestellt, die "Stand up, Speak up" heißt. Für die Kampagne trugen Nike-Teams besondere, einmalige, schwarz-weiße Trikots. Wir werfen einen näheren Blick darauf.



Nike Antirassismus 2005 Trikots




Die Nike Antirassismus Trikots, die auf dem Nike Total 90 Trikot-Template von 2004-2005 basieren, bestechen durch ein schwarz-weißes Hälftendesign.


Die geteilten, schwarz & weißen Nike Antirassismus Fußballtrikots wurden für viele von Nikes Top-Teams entworfen, darunter die Niederlande, Portugal, Barcelona und Brasilien.



Die Nike Antirassismus Fußballtrikots wurden in limitierter Auflage an die Öffentlichkeit verkauft.



Das Symbol der Kampagne waren zwei verzahnte Armbänder, eins schwarz, eins weiß, die von Spielern in Europa Ende Januar 2005 getragen wurden. Anfangs waren für die Fans in Europa ab dem 6. Februar 2,5 Millionen Armbänder erhältlich.

„Rassismus ist eines der größten Probleme im europäischen Fußball. Die Leute glauben vielleicht, dass das Problem verschwunden ist, aber das trifft nicht zu. Die Spieler auf dem Platz brauchen die Hilfe aller Fans, um die Rassisten zu übertönen und ihnen zu sagen, dass ihre Handlungen nicht akzeptabel sind. Es ist Zeit, aufzustehen und seine Meinung zu sagen“ - sagte Thierry Henry damals.



Würde es dir gefallen, wenn Nike erneut ein ähnliches Trikot veröffentlichen würde? Schreib es uns unterhalb in den Kommentaren.
Heute beliebt
Neueste