Spanien kontaktierte Zara & Puma zwecks Adidas-Ersatz als Trikot-Ausrüster

Der spanische Fußballverband (RFEF) hat diese Woche bekanntgegeben, dass er seinen Trikot-Ausrüstervertrag mit der deutschen Sportbekleidungsmarke Adidas für die Nationalmannschaften des Landes kündigen wird. Jetzt gibt es erste Informationen darüber, welche Marke neuer Trikot-Ausrüster Spaniens werden könnte.

Spanien killt Adidas-Ausrüstervertrag

Zara "muss Marktstudie machen - Wahrscheinlich Nicht an Trikot-Deal interessiert




Bereits Anfang Mai 2019 berichtete die spanische AS, dass RFEF-Präsident Luis Rubiales einen erfolglosen Weg zu Inditex, der Gruppe hinter Zara und Marken wie Pull & Bear eingeschlagen hat, um den Textilriesen zum Trikot-Ausrüster für die spanischen Nationalmannschaften zu machen. Es wurde vorgeschlagen, dass Oysho, eine Marke, die sich der Damenmode verschrieben hat, das Trikot der spanischen Damenmannschaft liefern könnte.



Das Ziel von Rubiales war nicht einfach, da Zara nicht in traditionelle Werbung investiert und die Welt des Sports nicht in ihren Marktlinien ist. Die Antwort von Inditex war, dass sie eine Marktstudie benötigen würden, die drei Jahre dauern könnte. Dies veranlasste Rubiales, von seinem ersten Angebot abzusehen, aber er schlug vor, dass Massimo Dutti Ausrüster der Lifestyle-Kleidung der Nationalmannschaft wird. Inditex denkt darüber nach.

Die AS behauptet auch, dass der RFEF Gespräche mit Puma aufgenommen hat - womöglich, um Adidas zu ersetzen.

Welche Marke sollte Spaniens Trikots in der Zukunft herstellen, wenn es nach dir ginge? Schreib es uns unten in den Kommentaren.
Heute beliebt
Neueste