Keine Überraschung? Zwei von Drei Köln-Fans Kaufen Ausweichtrikot

Der 1. FC Köln veröffentlichte am 1. Juli 2019 seine neuen Trikots. Nach Angaben des Vereins erleben sie wie beim letzten Mal in der Europa-League-Saison einen Trikot-Boom, wobei sich ein Trikot als besonders beliebt erweist.



Köln Verkaufte 2.500 Ausweichtrikots in der Ersten Woche




Das dunkelblaue Alternativtrikot mit den Kathedralspitzen auf der Brust ist bei den Fans sehr beliebt. Nach Informationen des Kölner Blogs GEISSBLOG haben sich bisher zwei von drei Kölner Fans für das dritte Trikot entschieden.



Tatsächlich hat Köln in den ersten Tagen der neuen Saison bereits über 2.500 alternative Trikots verkauft. Im Vergleich zu den letzten beiden alternativen Trikots (gelb-grau 2017/18 und schwarz 2018/19) verkauft sich das diesjährige Ersatztrikot sogar fünf (!) Mal so oft.

"Wir sind mit den Verkaufszahlen zufrieden und sehen in ihnen die Euphorie über die Rückkehr in die Bundesliga", sagte Geschäftsführer Alexander Wehrle dem GEISSBLOG.KOELN. Obwohl Wehrle keine genauen Umsatzzahlen kommentieren wollte, zeigte er sich erfreut darüber, dass es dem Ausrüster Uhlsport offenbar gelungen zu sein scheint, einen Coup zu erzielen, und das nach einem enttäuschenden ersten Jahr der Zusammenarbeit in der zweiten Liga.

Ein großer Erfolg für den FC: Im Laufe einer Saison verkaufen die Geissböcke in der Regel zwischen 40.000 und 50.000 Trikots aus der regulären Kollektion. Dazu kommen 10.000 Karnevals-Trikots.

Auch in der Saison 2019/2020 wird Köln wieder ein spezielles Karnevals-Set herausbringen. Nach dem aktuellen Zeitplan tragen die Geissböcke am Wochenende vom 9. bis 10. November im Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim das Karnevals-Trikot.



Welches Trikot würdest du Dir holen? Schreib uns deine Meinung in die Kommentare.
Heute beliebt
Neueste