Englands Spieler-Trikots werden "Legacy Nummern" in jedem Spiel ab sofort aufweisen - so funktioniert das System

Der englische Fußballverband hat bereits vor einiger Zeit angekündigt, dass die englischen Spieler im kommenden UEFA EM 2020 Qualifikationsspiel gegen Montenegro, dem 1000. Spiel in der 147-jährigen Geschichte Englands, spezielle "Legacy-Nummern" tragen werden.



Legacy-Nummern vertreten die einzigartige Nummer jedes Spielers, in der sie für die Nationalmannschaft gespielt haben




Wie vom englischen Fußballverband erklärt, stellen die Legacy-Nummern die eindeutige Nummer jedes Spielers dar, in der er für die internationale Mannschaft gespielt hat. Die Nummern sind unter das Wappen gedruckt (über dem speziellen Schriftzug "England's 1000th International - 14 November 2019).



Die Legacy Nummern liefern die individuelle Zahl jedes Spielers in der Liste der 1244 Spieler, die bisher für die Three Lions auflaufen durften.

Zum Beispiel hat Southgate die Legacy-Nummer 1071. Robert Barke, der Torhüter in Englands erstem Länderspiel 1872, ist die #1. Der jüngste Debütant Tyrone Mings hat die Nummer 1244.



Die England-Spieler tragen jeweils ihre eigene Legacy-Nummer für das UEFA EM 2020 Qualifikationsspiel gegen Montenegro unter dem Wappen der Three Lions, nachdem man von der UEFA eine Sondergenehmigung erhalten hat.

Es wurde auch angekündigt, dass die Legacy-Nummer jedes Spielers für zukünftige Spiele in den Kragen des Spielers verschoben wird, um den UEFA-Vorschriften zu entsprechen.



Gute Idee vom englischen Fußballverband? Schreib es uns unten in die Kommentare.
Heute beliebt
Neueste