Bald zur Namensänderung gezwungen? Inter Miami verliert die erste Runde des Markenkampfes gegen Inter Mailand

Im April 2019 nahm der italienische Klub Internazionale einen Markenrechtsstreit mit der Fußballmannschaft von Inter Miami auf. Nachdem Inter Mailand die erste Runde in der Schlacht gewonnen hat, könnte Inter Miami nun nach einem Rechtsstreit mit Inter Mailand mit einer Namensänderung konfrontiert werden.



Der Club Internacional de Fútbol Miami, im Englischen Inter Miami CF oder einfach Inter Miami genannt, soll im Jahr 2020 in der Major League Soccer (MLS) spielen, wobei das Premierenspiel Anfang März 2020 stattfinden soll. Inter Miami CF ist im Besitz von David Beckham.


Inter Miami könnte zur Namensänderung gezwungen werden




Internazionale hat einen wichtigen Kampf in einem Markenverletzungsverfahren gegen die Major League Soccer gewonnen, da man behauptet, der Begriff "Inter" sei gleichbedeutend mit dem Klub der Serie A. Das US-Patent- und Markenamt (USPTO) wies eines der beiden Argumente der Mannschaft zurück, wie ein am Montag veröffentlichter Bericht zeigt.

Laut dem Miami-Anwalt David Winker von Law.com scheint der italienische Klub die bedeutende rechtliche Schwelle der "wahrscheinlichen Verwirrung" überwunden zu haben, und er fügt hinzu, dass das Urteil "dazu führen wird, dass Miami seinen Namen ändern muss".

Allererstes Inter Miami 2020 MLS Auswärtstrikot enthüllt & Heimtrikot geleakt

"Das USPTO stellte fest, dass die Behauptung der MLS, dass es weltweit eine Reihe von Vereinen gibt, die Inter in ihrem Namen verwenden - SC Internacional aus Porto Alegre (Brasilien), Inter Nashville FC, Inter Atlanta FC, FC Inter Turku (Finnland), NK Inter Zapresic (Kroatien), Inter Leipzig (Deutschland) und Inter de Grand Goave (Haiti) - nicht der Last gerecht wird, zu zeigen, dass die MLS gültige Eigentums- oder Besitzrechte an dem Namen Inter hat", so der Bericht.

Internazionale reichte 2014 beim USPTO einen Markenantrag ein, um "Inter" als exklusive Marke in den Vereinigten Staaten zu führen, wobei anderen Klubs die Vermarktung mit derselben Kurzform untersagt wurde, während der spätere Antrag von Inter Miami CF 2018 ausgesetzt wurde.

Die MLS hat in einem Einspruch gegen die Anmeldung von Internazionale im vergangenen Jahr ein zweifaches Argument angeführt: dass "Inter" eine im Fussball weit verbreitete Kurzschrift ist und dass eine Marke auf diesem Begriff eine "Verwechslungsgefahr" zwischen den verschiedenen Mannschaften, die ihn bereits verwenden, verursachen wird.



"Tatsächlich wird es darauf hinauslaufen, dass Inter Mailand das USPTO davon überzeugt, dass die Verbraucher an Inter Mailand denken, wenn sie den Begriff Inter hören. [Law.com]

Schreib uns deine Meinung unten in die Kommentare.
Heute beliebt
Neueste