Bestätigt: Hertha BSC und TEDi beenden Trikot-Sponsoring vorzeitig

Der Hauptstadtclub gab heute bekannt, dass das TEDi-Hauptsponsoring mit Beginn der Saison 2020/21 vorab beendet wird und damit der Weg für einen neuen Partner auf der Trikot-Brust frei ist. TEDi übernahm in der Saison 2017/2018 den Platz des Ärmelsponsors bei Hertha BSC Berlin, bevor man ein Jahr später zum Hauptsponsor aufstieg. Ungeachtet der Beendigung des Hauptsponsorings bleibt TEDi der Hertha dennoch als Partner erhalten, die finanziellen Details der überarbeiteten Vereinbarung sind nicht bekannt.

Ingo Schiller, Geschäftsführer Finanzen bei Hertha BSC: "Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Verantwortlichen von TEDi für die Zusammenarbeit in den vergangenen drei Jahren. Diese Partnerschaft als Ärmel-und Trikotsponsor war nicht nur für beide Seiten gewinnbringend, sondern auch stets von einem offenen und konstruktiven Miteinander geprägt. Wir freuen uns, dass TEDi weiterhin werblich präsent bei uns bleibt und wünschen dem Unternehmen und seinen Mitarbeitern eine erfolgreiche Zukunft."

Silvan Wohlfarth, Vorsitzender der Geschäftsführung bei TEDi: "TEDi und Hertha BSC hatten drei gute und aufsehenerregende Jahre - sowohl sportlich als auch abseits des Platzes. Die damit verbundene starke mediale Präsenz hat den Bekanntheitsgrad von TEDi enorm gesteigert. Im Zuge der Corona-Krise wollen wir nun unsere Prioritäten neu ordnen, uns vorrangig um unsere Mitarbeiter und das operative Geschäft kümmern. Wir danken allen Beteiligten für das gute Miteinander der letzten Jahre. Als auch weiterhin aktiver Teil der Hertha-Familie wird TEDi die erfolgreiche Zusammenarbeit in veränderter Form fortsetzen."



Ursprünglicher Artikel - 16.07.2020: Hertha BSC sucht neuen Hauptsponsor als Ersatz für TEDi


Wie der Kicker berichtet, ist Hertha BSC Berlin viel daran gelegen, den Hauptsponsorenvertrag mit TEDi, der 2018 abgeschlossen wurde, vorzeitig zu beenden.

Embed from Getty Images

Laut Kicker-Informationen ist ein neuer Hauptsponsor bereits gefunden, lediglich eine formelle Einigung mit TEDi steht aus, vorzeitig vor Vertragsende am 30. Juni 2021 von der Trikot-Brust zu verschwinden.

TEDi ist ein deutscher Händler von Ge- und Verbrauchsartikeln im Billig-Sortiment mit 2100 Filialen in ganz Europa.


Hertha BSC Berlin 19-20 Heimtrikot mit TEDi-Logo

Die Alte Dame will dadurch den "Glamour-Faktor" erhöhen und gleichzeitig die Einnahmen im Sponsoringbereich steigern, als Teil der Agenda Windhorst.

Die Partnerschaft zwischen der Hertha und Windhorst bzw. der Tennor Holding, einer Investmentgruppe, wurde zum 1. Juli 2019 ausgebaut. Im Zuge dessen erhielt Lars Windhorst für 150 Millionen Euro weitere 16,7 Prozent (von 49,9% auf 66,6%) der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA.

Mit diesen Einnahmen versucht die Hertha momentan, sich sportlich neu aufzustellen und wird regelmäßig in den Transferfenstern mit großen Namen in Verbindung gebracht, momentan beispielsweise mit Luka Jovic und Ricardo Rodríguez.

Freust Du dich darüber, dass die Alte Dame einen neuen Hauptsponsor sucht? Schreib uns deine Gedanken unten in die Kommentare.
Heute beliebt
Neueste