Ander Herrera kann nicht "verstehen, warum Teams keine traditionellen Farben bei Alternativtrikots verwenden"

Ander Herrera scheint ein Fan traditioneller Fussballtrikots zu sein, wie ein Tweet des spanischen PSG-Mittelfeldspielers andeutet.



Ander Herrera mag keine umgefärbten Clubwappen



Ander Herrera nutzte Twitter, um sein Urteil über eingefärbte Wappen zu veröffentlichen - er scheint kein Fan davon zu sein.

"Ich verstehe nicht, warum einige Clubs bei ihren Auswärts- und Ausweichtrikots nicht die traditionellen Farben im Clublogo verwenden. Vielleicht gibt es dafür einen guten Grund, und wenn ja, könnte mir das jemand erklären? Danke

Fast alle großen Mannschaften färben ihre Clublogos neuDer aktuelle Club von André Herrera, PSG, färbt sein Clublogo regelmäßig neu. Der Club hat sein Vereinswappen für das Ausweichtrikot 2020/21 (hergestellt von Jordan) neu eingefärbt - das erste neu eingefärbte Wappen hatten sie mit Nike in der Saison 2015/16.


Auch Manchester United, sein ehemaliger Club, färbt sein Wappen, wie viele, viele andere Mannschaften auch um.

Eingefärbte Clublogos sollten Trikot besser und beständiger aussehen lassenDer Grund, warum Mannschaften die Farben für ihre Auswärtstrikots ändern, ist einfach - sie sollten besser und passender aussehen als das nicht eingefärbte Wappen.


FC Barcelona 20-21 Ausweichtrikot veröffentlicht



Der ehemalige Manchester United Teamkollege Rashford antwortete auf Herreras Tweet, wollte Herrera aber nur daran erinnern, dass sie sich in der Champions League 2020/2021 in der Gruppenphase gegenüberstehen werden.



Was hältst Du von umgefärbten Clublogos auf den Trikots? Schreib es uns unten in die Kommentare.
Heute beliebt
Neueste