Bester Deal für Nicht-Top-Clubs? Macron hat nicht so etwas wie eine "Strenge Pyramide".

Fans kleinerer Vereine kritisieren oft, dass sie Standard-Trikots von den größten Marken bekommen. Das liegt auch daran, dass die großen Marken strenge Richtlinien haben, welche Teams welche Sachen und Behandlung erhalten. Wir haben es als eine "Pyramide von Trikot-Sponsorenschaften" definiert - allerdings gibt es einige Marken, die die Teams nicht danach klassifizieren, "wie viel Geld sie damit verdienen können".


Macron ist möglicherweise das Paradebeispiel für die Marken, die den Teams das beste Angebot machen, zumindest was die individuelle Anpassung und persönliche Behandlung betrifft.

Macrons Ziel ist es, jeden Verein mit individuellen Designs auszustattenMacronS.p.A. ist ein italienisches Sportbekleidungsunternehmen mit Sitz in Crespellano, Bologna. Sie wurde 1971 gegründet und hatte im Jahr 2015 einen Umsatz von 79 Millionen Euro.

Macron rangiert ihre Teams nicht 'Überhaupt' / Streng




Macron sagt nicht, dass nur größere Vereine Sonderanfertigungen bekommen sollten - ihr Ziel ist es, jedem Verein ein maßgeschneidertes Aussehen zu geben. Deshalb gibt es auch keine Pyramide, die definiert, welche Klubs es wert sind, maßgeschneiderte Produkte zu erhalten.



Tatsächlich erhalten alle Clubs, die direkt von Macron gesponsert werden, maßgeschneiderte Designs und keine Standard-Shirts für Teamwear. Macron lädt sogar die Vertreter kleinerer Vereine in ihr Hauptquartier ein, um die Trikots, die für sie und andere Teams entworfen wurden, zu entwerfen und zu präsentieren.

Weltweit tragen mehr als 10.000 Teams die Trikots von Macron. Natürlich gibt es einige Vereine, die mehr Material von Macron und bessere finanzielle Angebote erhalten, aber die Marke versucht so oft wie möglich zu vermeiden, dass sie nicht maßgeschneiderte Designs für Profi-Clubs entwerfen.
Macron entwirft sogar maßgeschneiderte Trikots für Teams der Serie D (vierte Liga).

Für den Fall, dass ihr euch fragt, ob Macron mit ihrem Konzept erfolgreich ist - die italienische Firma hat erst diesen Sommer ihren neuen Hauptsitz eröffnet. Ein Zeichen dafür, dass es nicht allzu schlecht für sie läuft.

Macron hat diesen Sommer sein neues Hauptquartier eröffnetImJuni ist Macron in sein neues Hauptquartier umgezogen. Der neue Sitz von Macron befindet sich im traditionellen Sitz des Unternehmens, der Gemeinde Valsamoggia (Bologna), und wurde auf einer neuen Fläche von 55.000 Quadratmetern errichtet, von denen 22.000 Quadratmeter dem neuen Lager (16.000 Quadratmeter) und den zentralen Büros (6.000 Quadratmeter) von Macron gewidmet sind.





Adidas, Nike & Puma Trikot-Patenschaften der Pyramiden des Fußballs

Im Jahr 2020 tragen mehr als 10.000 Teams Macron dank der Präsenz auf dem Gebiet eines Netzes von über 1300 speziellen Geschäften, so die Website des Unternehmens.

Würdest du bei Macron als kleinerer Verein unterschreiben? Teilt eure Gedanken in den Kommentaren unten mit.
Heute beliebt
Neueste