EA schlägt zurück - FIFA 22 enthält 14 exklusive Teams der Serie A

Heute wurde bekannt gegeben, dass das kommende FIFA 22 von EA Sport insgesamt 16 lizenzierte Teams der Serie A enthalten wird, von denen 14 exklusiv im Spiel zu finden sein werden.


Die einzigen Teams, die in der italienischen Spitzenklasse fehlen, sind Juventus und Roma, die bereits in 21 nicht enthalten waren, sowie Atalanta und Napoli, die für 2022 neu und exklusiv in PES / eFootball sind. Konami, das die oben erwähnten Exklusivlizenzen erhalten hat, muss sich mit 14 nicht lizenzierten Teams in der Serie A begnügen, 12 mehr als im letzten Jahr.



Der Grund dafür ist ein neuer Exklusivvertrag, den EA mit der Liga abgeschlossen hat. Der neue Vertrag stellt sicher, dass alle Teams, die keinen Exklusivvertrag mit einem anderen Unternehmen haben, exklusiv für EA Sports FIFA sind. Die Lizenz umfasst auch die Exklusivrechte für die Coppa Italia und die Supercoppa Italia. Außerdem wird es eine neue Auszeichnung für den Spieler des Monats der Serie A geben, die von EA Sports präsentiert wird.

Lizenzierte Serie A-Teams in FIFA 22

  • Bologna F.C. 1909
  • Cagliari Calcio
  • Empoli F.C.
  • ACF Fiorentina
  • Genua C.F.C.
  • Hellas Verona F.C.
  • FC Internazionale Mailand
  • A.C. Mailand
  • S.S.C. Napoli
  • U.S. Salernitana 1919
  • U.C. Sampdoria
  • U.S. Sassuolo Calcio
  • Spezia Calcio
  • Torino F.C.
  • Udinese Calcio
  • Venezia F.C.

Die übrigen Mannschaften heißen Piemonte Calcio (Juventus), Roma FC (AS Roma), Bergamo Calcio (Atalanta) und Latium (Lazio). Diese Teams werden zwar gefälschte Logos und Trikots haben, aber alle Spielerinnen und Spieler bleiben lizenziert, wie es auch in FIFA 21 der Fall war.



FIFA 22 bietet mehr gefälschte Serie A-Teams

Das Gleiche gilt für die 14 nicht lizenzierten Serie A-Teams von eFootball - genau wie bei Inter und AC Mailand im letzten Jahr.


"EA SPORTS und die Lega Serie A gehen eine mehrjährige Vereinbarung ein, die es ermöglicht, die Vereine der Serie A authentisch im Spiel darzustellen, sofern die Rechte dieser Vereine verfügbar sind und nicht derzeit vertraglich exklusiv von einer anderen Partei gehalten werden", so EA. "EA SPORTS respektiert die bereits bestehenden Beziehungen, die bestimmte Vereine mit Dritten haben, ist aber auch bestrebt, seine Präsenz im italienischen Fußball sowohl jetzt als auch in Zukunft weiter auszubauen".

Was denkst du über die heutige Nachricht? Schreib es uns in den Kommentaren.
Heute beliebt
Neueste