EA Sports will die FIFA-Serie umbenennen?

EA hat in einem Statement des General Managers Cam Weber angedeutet, dass die FIFA-Reihe möglicherweise umbenannt werden soll, wie die Daily Mail.



In dem Statement wird Weber mit den Worten zitiert: "[...] wir prüfen auch die Idee, unsere globalen EA SPORTS Fußballspiele umzubenennen. [...] wir überprüfen unsere Vereinbarung mit der FIFA über die Namensrechte".

FIFA 22 Erste Eindrücke - Neue Torhüter und überarbeitetes Gameplay

Die vollständige Erklärung lautet wie folgt:

"Durch den jahrelangen Aufbau unserer globalen Franchise wissen wir auch, dass Authentizität für das Spielerlebnis entscheidend ist.

"Deshalb konzentrieren wir so viel Energie auf die kollektive Stärke von über 300 einzelnen Lizenzpartnern, die uns Zugang zu mehr als 17.000 Sportlern in über 700 Teams, 100 Stadien und über 30 Ligen auf der ganzen Welt verschaffen.

"Deshalb ist unser Spiel der einzige Ort, an dem du authentisch in der UEFA Champions League, der UEFA Europa League, den CONMEBOL Libertadores, der Premier League, der Bundesliga und der LaLiga Santander und vielen anderen Ligen spielen kannst.



"Die Breite unserer Partnerschaften und unser Ökosystem an lizenzierten Inhalten wird es uns ermöglichen, unsere EA SPORTS-Fußballspiele jetzt und in den kommenden Jahren so authentisch wie nie zuvor zu gestalten.

"Mit Blick auf die Zukunft denken wir auch über eine Umbenennung unserer globalen EA SPORTS Fußballspiele nach. Das bedeutet, dass wir unsere Vereinbarung über die Namensrechte mit der FIFA überprüfen, die von all unseren anderen offiziellen Partnerschaften und Lizenzen in der Fußballwelt getrennt ist.

"Die Zukunft des Fußballs ist sehr groß und sehr vielversprechend. Unsere Priorität ist es, sicherzustellen, dass wir weiterhin die besten interaktiven Fußballerlebnisse der Welt bieten können."

Da eine Reihe neuer Konkurrenten ihren Markteintritt ankündigen und eFootball (auch bekannt als Pro Evolution Soccer) zu einem Free-to-Play-Modell übergeht, könnte es für EA sinnvoll sein, seinen Gesamtansatz zu erneuern.

Kein "PES" mehr: Völlig neues eFootball angekündigt - Trailer + Free-to-Play + keine jährlichen Veröffentlichungen mehr

Würdest du es begrüßen, wenn EA Sports den Namen FIFA aufgeben würde? Schreib es uns in den Kommentaren.
Heute beliebt
Neueste