Lazio kündigt Mizuno-Trikotvertrag an

Wie bereits gemunkelt wurde, hat Lazio einen Trikotvertrag mit der japanischen Marke Mizuno für die Saison 2022-23 abgeschlossen.



Offiziell wurden weder Details über die Dauer noch über den Wert des Vertrags bekannt gegeben, aber in früheren Berichten hieß es, dass der Vertrag mit Mizuno "viel mehr" wert sein wird als der vorherige mit Macron. Zum Vergleich: Macron zahlte 20 Millionen Euro über einen Zeitraum von fünf Jahren, d.h. 4 Millionen Euro pro Saison.

Die Verpflichtung von Lazio ist Teil einer umfassenderen Strategie von Mizuno, das in den kommenden Jahren eine größere Präsenz auf dem europäischen Fußballmarkt anstrebt. Es gibt auch starke Gerüchte, dass Mizuno in der nächsten Saison mit dem Bundesligisten Bochum zusammenarbeiten wird.

Mizuno will in den europäischen Fußballmarkt einsteigen

Zurzeit ist Mizuno bereits in Italien vertreten, allerdings sponsert das Unternehmen nur relativ kleine Vereine in der Serie B und C wie Cittadella, Cesena und Sudtirol. Lazio als Sponsor zu gewinnen, würde dem Image der Marke in Europa definitiv einen großen Schub geben.

Findest du es gut, dass Mizuno einen Vertrag mit Lazio unterzeichnet hat? Schreib es uns in den Kommentaren.
Neueste