Sergio Ramos schließt sich Mizuno an

Mizuno hat einen Vertrag mit Sergio Ramos bekannt gegeben und damit die lange "Schuhsaga" des ehemaligen Real Madrid-Spielers beendet.



Mit der heutigen Bekanntgabe endet offiziell Sergio Ramos' Zeit mit dem Nike Tiempo - mehr als anderthalb Jahre, nachdem er zunächst mit Schuhen einer anderen Marke gesichtet wurde. Zuerst war es New Balance, später Adidas und schließlich entschied er sich für Mizuno.



Die Ankündigung kommt keineswegs überraschend, denn Ramos spielt schon seit einiger Zeit in Mizuno-Schuhen.



Sergio Ramos wird morgen als Mizuno-Botschafter bekannt gegeben

Nachdem Sergio Ramos nun offiziell Mitglied der Marke ist, könnte Mizuno eine Sonderedition von Schuhen herausbringen, die exklusiv für Ramos bestimmt sind. Bislang wurde nur bestätigt, dass Ramos den Morelia Neo III Beta Japan tragen wird.



"Ich bin stolz darauf, der neue Botschafter von Mizuno zu sein, einer japanischen Sportmarke mit einer so reichen Geschichte im Fußball", erklärte Ramos. "Schon als Kind habe ich Mizuno-Schuhe getragen und ich erinnere mich, dass diese ewig gehalten haben. Die Jahre vergingen, aber als ich kürzlich meine neuen Mizuno-Schuhe anprobierte, erinnerten sie mich sofort wieder an meine Jugend. Sie bestechen einfach durch Qualität, was das Ballgefühl, die Leichtigkeit und die Passform angeht. Ich freue mich, wieder mit Mizuno vereint zu sein, ihre Schuhe zu tragen und hoffentlich noch viele Siege feiern zu können."

Scuba Blau/Rot" Mizuno Morelia Neo III Beta Fußballschuhe veröffentlicht

Freust du dich, dass Sergio Ramos offiziell zu Mizuno wechselt? Schreib es uns in den Kommentaren.
Neueste