UEFA erlaubt dem FC Barcelona schillernde Logos, erzwingt aber andere subtile Änderungen an den Trikots

Völlig überraschend hat der FC Barcelona beim heutigen Europa League-Spiel gegen den türkischen Verein Galatasaray sein Nike-Auswärtstrikot 2021-2022 vorgestellt.



Der FC Barcelona hat sein 2021-2022er Auswärtstrikot vor diesem Abend noch nicht in UEFA-Wettbewerben getragen. Stattdessen trugen sie ihr altes gelb-rotes Senyera-Trikot, wenn es nicht möglich war, das europäische Trikot zu tragen.

FC Barcelona trägt vier Jahre in Folge dasselbe Trikot

FC Barcelona 21-22 Auswärtstrikot - UEFA-Ausgabe




Bis heute Abend gingen wir davon aus, dass die UEFA dem FC Barcelona nicht erlauben würde, das 21-22 Auswärtstrikot wegen der schillernden Logos zu tragen. Die Bilder zeigen jedoch, dass es irisierende Logos enthält.

Die UEFA verbietet normalerweise reflektierendes Material

Das Ausrüstungsreglement der UEFA verbietet nämlich Material, das "reflektierend ist oder seine Farbe unter äußerem Einfluss (Druck, Licht, Wasser usw.) ändert". Das scheint nicht für das Wappen und das Herstellerlogo zu gelten, zumindest die Logos von Barcelona durften schillern.

Die UEFA nennt keine Wappen oder Herstellerlogos Die UEFA sagt zwar, dass sie "Material für Nummern, Spielernamen, Sponsoren- oder Wohltätigkeitslogos einschließt", nennt aber keine Wappen oder Herstellerlogos.



Text auf dem Material ist nicht erlaubt Barcelona musste jedoch andere Änderungen an seinem Trikot vornehmen. Auf den Seitenstreifen steht normalerweise der sehr dezente Text "Tots Units Fem Força" aus der Vereinshymne. Aber jeder Text auf dem Material ist von der UEFA nicht erlaubt, und so hatte das Barcelona-Trikot schlichte Seitenstreifen.

Möglicherweise hat Nike auch keine schillernden Nähte verwendet, auch wenn das auf den Bildern schwer zu erkennen ist.



Hast du andere Änderungen bemerkt, die Nike am Trikot vorgenommen hat, um die UEFA-Ausrüstungsbestimmungen einzuhalten? Schreib es uns in den Kommentaren.
Neueste