Erste Sichtung auf dem Spielfeld - Nike Mercurial Air Zoom Ultra SE getragen von Michail Antonio

Während viele von Nike gesponserte Spieler am Wochenende mit dem neuen Progress Pack auf dem Platz standen, wurde der Nike Mercurial Ultra SE zum ersten Mal an den Füßen eines ungewöhnlichen Spielers gesichtet. Michail Antonio von West Ham bekam ein Paar in die Hände und trug sie erstmals beim Auswärtsspiel seiner Mannschaft in Brentford.



Antonio trägt Nike Mercurial Ultra SE



Da es nur wenige Exemplare des Mercurial Ultra SE gibt, werden wir ihn wahrscheinlich nicht allzu oft im Profifußball sehen, und kaum jemand hätte damit gerechnet, dass Antonio der Erste sein würde. Unglücklicherweise verlor West Ham das Spiel mit 0:2, so dass die Schuhe definitiv nicht als Glücksbringer für den jamaikanischen Nationalspieler gelten werden.

Vor seinem Wechsel zu West Ham trug Antonio Adidas-Schuhe, bevor er einen Vertrag mit Umbro unterzeichnete und deren Velocita-Schuhsilo trug. Dieser Vertrag endete jedoch 2020, so dass er zu Adidas-Schuhen zurückkehrte und bis zum letzten Wochenende die Predator-Modelle und seit kurzem auch die X-Serie trug.


Die Tatsache, dass der Mercurial Ultra SE auf nur 1.000 Paar limitiert war, deutet darauf hin, dass Antonio ein Fan des Designs war und ein Paar für sich selbst gekauft hat. Es ist wahrscheinlich auch ein Hinweis darauf, dass sein Adidas-Vertrag geleakt ist.

Was denkst du, wie der Nike Mercurial Ultra SE auf dem Spielfeld aussieht? Schreib es uns in den Kommentaren.
Neueste