Cazoo kündigt alle Trikotsponsoring-Verträge in der EU

Update: Es ist nun sehr wahrscheinlich, dass mehrere europäische Vereine auf dem Festland einen neuen Hauptsponsor finden müssen. Am Donnerstag kündigte der britische Online-Gebrauchtwagenhändler Cazoo an, dass er im Rahmen einer Kostenreduzierung seine EU-Aktivitäten einschließlich des Sportsponsorings einstellen wird, um sich wieder auf den Schlüsselmarkt Großbritannien zu konzentrieren.



Cazoo will alle seine Beziehungen zum europäischen Festland geordnet abwickeln. "Cazoo schlägt vor, die Aktivitäten auf dem europäischen Festland zu beenden, um sich auf den Kernmarkt Großbritannien zu konzentrieren", heißt es in einer Erklärung nach einer strategischen Überprüfung.



Cazoo sponsert die französischen Fußballvereine Lille und Marseille, den italienischen Verein Bologna, den deutschen Verein Freiburg und den spanischen Verein Valencia.

"Was das Sportsponsoring angeht, hat Cazoo eine Reihe von Partnerschaften auf dem europäischen Festland und wird mit seinen Partnern zusammenarbeiten, um eine geordnete Abwicklung dieser Beziehungen zu gewährleisten", sagte ein Sprecher gegenüber AFP.

10. August 2022: Cazoo kündigt alle europäischen Trikotsponsoring-Verträge?


Die vielen Trikotsponsorings von Cazoo wurden in Frage gestellt, nachdem das Unternehmen angekündigt hatte, das Geschäft zu verkleinern, um Geld zu sparen.



Der Online-Autohändler Cazoo wurde vor zweieinhalb Jahren in Großbritannien gegründet und expandierte im vergangenen Jahr nach Europa. Frankreich und Deutschland kamen im Jahr 2021 hinzu, Italien und Spanien folgten im Januar bzw. Mai dieses Jahres. Um das neue Geschäft zu fördern, hat Cazoo stark auf das Sponsoring von Fußballmannschaften gesetzt - zuerst mit Aston Villa und Everton in der Saison 2020-21 und noch mehr in diesjährig, als insgesamt sechs hochkarätige Mannschaften hinzukamen - Olympique Marseille, Valencia, Freiburg, Lille, Bologna und Real Sociedad.

Die neuen Pläne, mit denen Cazoo 200 Millionen Pfund einsparen will, werden sich wahrscheinlich am stärksten auf das europäische Festland auswirken. Cazoo erwirtschaftet nur 10 Prozent seiner Einnahmen auf diesen Märkten, und um dort zu wachsen, wären in den kommenden Monaten große Investitionen erforderlich.



Der Geschäftsführer von Cazoo, Alex Chesterman, wurde mit den Worten zitiert: "Wenn wir einige Märkte schließen müssten, wäre das eine Katastrophe: "Wenn wir einige Märkte schließen würden, wären damit natürlich einige Kosten verbunden, aber die wären deutlich geringer als die Investitionen, die in den nächsten 12 bis 18 Monaten in diesen Märkten erforderlich sind.

Stephan Morana, Chief Financial Officer von Cazoo, fügte hinzu, dass Cazoos Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Europa "etwa 25 bis 30 Millionen Pfund pro Quartal" beträgt.

Wenn sich Cazoo aus Märkten wie Frankreich, Deutschland, Italien oder Spanien zurückziehen würde, hätte es wenig Sinn, Teams in diesen Ländern zu sponsern. Es ist zwar wahrscheinlich, dass in den neuen Verträgen Klauseln enthalten sind, die es Cazoo ermöglichen, sie vorzeitig zu kündigen, aber das Unternehmen müsste dafür wahrscheinlich eine saftige Strafe zahlen.

Sag uns deine Meinung in den Kommentaren unten.
Neueste