Euro 2024 Trikots
Jetzt kaufen

AC Mailand trägt beim Heimspiel gegen Monza das dritte Trikot

Ein weiterer Fall von Marketing vor Tradition ereignete sich am Wochenende, als der AC Mailand im Heimspiel gegen Monza sein olivgrünes drittes Trikot trug.

Milan trägt drittes Trikot im Heimspiel

Am Sonntag feierte der AC Mailand einen klaren 4:1-Sieg gegen Monza im San Siro, wo sie nach aller Logik und Tradition in ihren berühmten Rossoneri-Trikots spielen sollten. Stattdessen trugen sie ihr grünes drittes Trikot und Monza spielte in ihren roten Heimtrikots.

Der ursprüngliche Grund für dritte Trikots war, eine Alternative zu bieten, wenn die Heim- und Auswärtstrikots eines Vereins mit den Trikots des Gegners kollidierten, aber diese Argumentation wurde längst von der Gier der Unternehmen und dem Wunsch, so viele Fanartikel wie möglich zu verkaufen, abgelöst. Im besten Fall schaffen sie etwas Raum für Experimente und geben den Fans die Möglichkeit, etwas anderes zu tragen, während sie ihre Mannschaft unterstützen, aber die historischen Farben eines Vereins sollten immer Vorrang haben, wenn sie spielen.

Der Logik nach hätte Milan als Heimmannschaft bei diesem Spiel seine Heimfarben tragen müssen. Da Monza das Auswärtsteam war und das Trikot rot ist, hätten sie ihr weißes Auswärtstrikot oder bestenfalls ihr hellblaues drittes Trikot tragen sollen, um einen möglichen Konflikt zu vermeiden. Stattdessen gab Milan seinem dritten Trikot einen unnötigen Auftritt, in der Hoffnung, den Verkauf anzukurbeln. Diese Taktik wird immer häufiger von Vereinen angewandt, die auf ihr Erbe und ihre Identität verzichten, um das Spielfeld und die Spieler als Werbefläche zu nutzen.

Was hältst du davon, dass Vereine ihre Heimtrikots bei Spielen auf ihrem eigenen Rasen nicht tragen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.