Exklusiv: Adidas bringt sponsorenlose Version der 23-24 Trikots auf den Markt

Adidas wird für die Saison 2023-2024 ein Novum in der Geschichte der Marke herausbringen. Während die 23-24 Trikots von Adidas die Hauptsponsoren auf dem Spielfeld zeigen werden, wird eine alternative Version ohne Logos an die Fans verkauft werden.



Adidas 23-24 Dritte Trikots werden ohne Sponsorenlogos verkauft




In der nächsten Saison wird Adidas alternative, sponsorenfreie dritte Trikots für seine Eliteclubs herausbringen. Die Sponsoren werden weiterhin von den Spielern bei den Spielen getragen, aber nicht mehr auf den Trikots, die der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Wir haben zum ersten Mal von dieser Initiative gehört, als wir von dem "Lifestyler" 23-24 Trikot für Arsenal gehört haben. Jetzt wissen wir, dass die anderen Eliteclubs die gleiche Behandlung erfahren werden.

Adidas wird weiterhin die regulären Versionen der 23-24 Trikotsexklusivveröffentlichen: Adidas bringt Arsenal 23-24 Lifestyler-Ausweichtrikots heraus



Arsenal, Bayern München, Juventus Turin, Manchester United und Real Madrid sind die Mannschaften, die Adidas als Eliteclubs auswählt - jeder von ihnen wird ein Lifestyler Trikot erhalten. Adidas will damit erreichen, dass die Trikots als stylische Artikel wahrgenommen werden, die eher in die Kategorie Mode als in die Kategorie Sport passen.



Einige der bereits existierenden Lifestyler-Serien von Adidas für die von ihnen gesponserten Mannschaften.

Stealth Juventus 23-24 Drittes Trikot geleakt

Die Vermischung von Fußball und Mode nimmt seit Jahren stetig zu. Kooperationen zwischen Modemarken, Sportbekleidungsherstellern und Fußballvereinen werden immer häufiger und sorgen regelmäßig für einen großen Hype. Die Ästhetik des Fußballs hat auch Einzug in die Kataloge der Modemarken gehalten. Marken wie Gucci, Balenciaga und Dolce & Gabbana haben sich direkt von Trikots inspirieren lassen.

Alle bisherigen Kooperationen von Designer-Fußballtrikots



Nottingham Forest ist derzeit ohne Sponsor, d.h. die Fans haben nur ein Trikot ohne Logo zur Verfügung.

Hässliche und irrelevante Sponsorenlogos sind ein Hindernis für die Akzeptanz von Fußballtrikots als Alltagskleidung bei Nicht-Fans, aber aufgrund der Sponsorenverträge mit den Vereinen müssen sie auf den Trikots erscheinen, unabhängig von den Präferenzen der Hersteller. Vor diesem Hintergrund macht es für Adidas Sinn, sie aus der Gleichung zu entfernen, damit sie etwas anbieten können, das zu 100 % ihre Kreation ist, ohne Logos von Dritten, und gleichzeitig die Identität des jeweiligen Vereins repräsentiert.

Wir werden wahrscheinlich mehr Innovationen sehen als nur die Entfernung von Sponsoren

Die Boca Juniors beendeten die Saison ohne einen Sponsor auf ihren Trikots, weil der Vertrag mit Qatar Airways im Juni auslief.

Da die Lifestyler-Trikots nicht auf dem Spielfeld getragen werden, erwarten wir einige andere Variationen als bei den Spieltrikots, da sie nicht an die UEFA-Trikotvorschriften gebunden sind. Übergroße Passformen, andere Stoffe und möglicherweise zusätzliche visuelle Designelemente könnten vorhanden sein, aber das sind vorerst nur Spekulationen.

7 Vereine ohne Trikotsponsor in 22-23

Hältst du das für eine gute Idee von Adidas? Wird sie dazu beitragen, die Attraktivität von Fußballtrikots auch für ein Publikum außerhalb der Fußballfans zu erhöhen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.
Neueste