75 neue Rückennummern der Wintertransfers 2023 inklusive Deadline Day

Das Januar-Transferfenster 2023, einschließlich des Deadline Day, war ein sehr geschäftiges, vor allem in England. Es gab viele hochkarätige Transfers von vielen großen Vereinen. Wir fassen die neuen Rückennummern der wichtigsten Neuverpflichtungen zusammen - insgesamt 75.


2023 Wintertransfers - Neue Rückennummern

Erste 2 Bilder via Ari Football


Chelsea war sicherlich der Verein, der alle und vielleicht sogar sich selbst mit seinen Januar-Verpflichtungen beeindruckt hat. Der teuerste Transfer war Enzo Fernandez, der zu Chelsea wechselte und die Rückennummer 5 erhielt. Jorginho wechselte am Deadline Day zu Arsenal und wird bei den Gunners die Nummer 20 tragen.

João Cancelo könnte eine neue Nummer bekommen, wenn er eine weitere Saison bei den Bayern bleibtIn-Depth Bundesliga Trikotregeln: Warum João Cancelo kein Trikot mit der Nummer 7 für Bayern München bekommen könnte

Die größte Überraschung war der Wechsel von Joao Cancelo zu Bayern München, die ihm das Trikot mit der Nummer 22 gaben. Auch Matt Doherty verließ die Premier League und löste seinen Vertrag bei Tottenham auf, um sich Atlético Madrid anzuschließen, wo er das Trikot mit der Nummer 12 tragen wird. Pedro Porro wechselte von Sporting Lissabon zu Tottenham und erhielt das Trikot mit der Nummer 23. Marseille hat 30 Millionen Euro für seine neue portugiesische Nummer 9, Vitinha, ausgegeben.

Gavi erbt das ikonische Barcelona-Trikot mit der Nummer 6

Premier League


Arsenal

  • Jorginho: 20
  • Leandro Trossard: 19
  • Jakub Kiwior: 15

Aston Villa

  • Jhon Duran: 22
  • Alex Moreno: 15

Brentford

  • Kevin Schade: 9

Bournemouth

  • Ilya Zabarnyi: 27
  • Dango Ouattara: 11
  • Antoine Semenyo: 24
  • Matías Viña: 18
  • Darren Randolph: 12

Chelsea

  • Enzo Fernandez: 5
  • João Félix: 11
  • Benoit Badiashile: 4
  • Andrey Santos: TBA
  • David Datro Fofana: 27
  • Gabriel Slonina: 36 (im letzten Sommer unterschrieben, erhielt erst im Januar eine Kadernummer)
  • Mykhailo Mudryk: 15
  • Noni Madueke: 31

Fulham

  • Shane Duffy: 5
  • Sasa Lukic: TBA

Leeds

  • Weston McKennie: 28
  • Maximilian Wober: 39
  • Giorginio Rutter: 24

Leicester

  • Tete: 37

Liverpool

  • Cody Gakpo: 18

Manchester United

  • Marcel Sabitzer: 15
  • Wout Weghorst: 27
  • Jack Butland: 31

Nottingham Forest

  • Andrew Ayew: 42
  • Danilo: 28
  • Gustavo Scarpa: 31
  • Keylor Navas TBA
  • Johnjo Shelvey: 6
  • Felipe: TBA

Southampton

  • Mislav Orsic: 11
  • Carlos Alcaraz: 26

Tottenham

  • Pedro Porro: 23
  • Arnaut Danjuma: 16

West Ham

  • Danny Ings: 18

Wölfe

  • Matheus Cunha: 12
  • Mario Lemina: 5
  • Pablo Sarabia: 21

La Liga


Athletic Bilbao

  • Ander Herrera: 23

Atlético Madrid

  • Matt Doherty: 12
  • Marcos Paulo: 20
  • Memphis Depay: 9

Real Betis

  • Abner: 20

Sevilla

  • Loic Badé: 22
  • Lucas Ocampos: 11

Celta Vigo

  • Haris Seferovic: 22

Serie A


AC Mailand

  • Devis Vasquez: 77

Fiorentina

  • Josip Brekalo: 77

Neapel

  • Bartosz Bereszynski: 19

Roma

  • Ola Solbakken: 18

Salernitana

  • Memo Ochoa: 13

Lazio

  • Luca Pellegrini:

Torino

  • Ronaldo Vieira: 14

Udinese

  • Florian Thauvin: 26

Bundesliga


Bayern München

  • Joao Cancelo: 22
  • Daley Blind: 23
  • Yann Sommer: 27

Borussia Dortmund

  • Julian Ryerson: 26
  • Julien Duranville: 16

Bayer Leverkusen

  • Noah Mbamba: 18

Borussia Mönchengladbach

  • Jonas Omlin: 1

Ligue 1


Marseille

  • Vitinha: 9
  • Ruslan Malinovskyi: 18
  • Azzedine Ounahi: 8

Nantes

  • Jaouen Hadjam: 26

Lyon

  • Jeffinho: 47
  • Dejan Lovren: 5

Rennes

  • Djed Spence: 90

Eredivisie


PSV

  • Thorgan Hazard: 11
  • Patrick Van Aanholt: 30

Bist du von der Wahl eines dieser Spieler überrascht? Schreib es uns in den Kommentaren.
Neueste