Adidas-Deal mit der Roma abgesagt? New Balance verklagt Roma vor Gericht

New Balance hat die AS Roma wegen des neuen Adidas-Trikotvertrags verklagt. Sie wollen den Adidas-Vertrag auflösen und ihren eigenen Vertrag um ein Jahr verlängern.



New Balance bringt Roma vor Gericht




Es ist inzwischen allgemein bekannt, dass die Roma und Adidas für die nächste Saison einen Trikotvertrag abgeschlossen haben, aber gestern wurde bekannt, dass es zu Komplikationen gekommen ist. Wie Calcio e Finanza berichtet, hat New Balance bereits im Juni ein Gerichtsverfahren gegen die Roma wegen des Drei-Streifen-Deals eingeleitet. Die Internationale Handelskammer befasst sich mit dem Fall und sollte New Balance gewinnen, müsste der Adidas-Deal zumindest vorläufig annulliert werden.



Der 2-Jahres-Vertrag von New Balance mit der Roma trat zu Beginn der Saison 21-22 in Kraft. New Balance behauptet, dass der Vertrag eine Klausel enthält, die es dem Unternehmen erlaubt, bei möglichen Angeboten von Konkurrenten mitzuziehen, wodurch sich der Vertrag automatisch um ein Jahr in Höhe des neuen Angebots verlängert. NB behauptet, genau das getan zu haben, als Adidas sein Angebot machte, und fordert, dass die Roma rechtlich verpflichtet wird, den Vertrag zwischen den beiden Parteien zu verlängern, und dass der Adidas-Vertrag für ungültig erklärt wird.



Der Verein bestreitet, dass NB mit dem Angebot von Adidas gleichgezogen hat, und behauptet, dass die amerikanische Marke ihr Vorkaufsrecht nicht ausgeübt hat, und fordert, dass das Gericht den Fall abweist. Außerdem forderten sie von New Balance eine Entschädigung für einige Vertragsverletzungen in Bezug auf Qualität, verspätete Lieferungen und den Verkauf von AS Roma-Produkten in ihren eigenen Geschäften vor dem offiziellen Release-Termin. Das Gericht soll bis zum 11. Februar eine Entscheidung treffen.

Mögliche Ergebnisse




Wenn die Roma den Fall gewinnt, wird ihr Adidas-Vertrag wie geplant im Sommer beginnen. Sollte New Balance jedoch gewinnen, wird der Adidas-Vertrag der Roma gekündigt und die Giallorossi werden in der Saison 23-24 NB-Trikots tragen. In diesem Fall müssten die Roma und Adidas einen neuen Vertrag unterzeichnen, der für die Saison 24-25 in Kraft treten könnte. Alternativ könnte sich Adidas nach solchen Komplikationen dazu entschließen, ganz aus dem Vertrag auszusteigen, da sie Zeit, Geld und Ressourcen verschwendet hätten, um alles rechtzeitig für die nächste Saison vorzubereiten.

New Balance Berufung abgelehnt: Nike Liverpool Trikot-Deal bestätigt

Wir bei FootyHeadlines sind keine Rechtsexperten, aber wenn man sich an früheren Gerichtsverfahren zwischen Klubs und Trikotherstellern orientiert, verliert der "alte" technische Sponsor in der Regel in diesen Rechtsstreitigkeiten, so dass der Klub mit seinen Vereinbarungen wie geplant fortfahren kann. Dieser Fall wird natürlich auf der Grundlage der von beiden Parteien vorgelegten Beweise und Argumente entschieden und nicht auf der Grundlage ähnlicher historischer Fälle.


Möchtest du die Roma noch ein weiteres Jahr in New Balance sehen? Oder würdest du es vorziehen, wenn sie wie geplant später in diesem Jahr zu Adidas zurückkehren? Schreib es uns in den Kommentaren.
Neueste