Mexikanischer Club spielt nach Trikot-Diebstahl in gefälschten Inter-Trikots

Ein weiterer Fall, in dem ein weit entfernter Verein das Trikot eines Mailänder Vereins kopiert hat, ist der mexikanische Drittligist Leviatán FC, der kürzlich ein Spiel in gefälschten Inter-Auswärtstrikots bestritt, da seine eigenen Trikots vor dem Spiel gestohlen worden waren.

Malaysischer Klub kopiert das "schlechteste Trikot aller Zeiten" des AC Mailand



Mexikanisches Team trägt gefälschte Inter-Trikots




Der 14. Januar war aus mehreren Gründen kein guter Tag für den Leviatán FC. Es fing schon schlecht an, als die Trikots kurz vor dem Auswärtsspiel gegen Cafetaleros in der Liga Premier de México, der drittklassigen mexikanischen Fußballliga, gestohlen wurden. Da sie nichts zum Anziehen hatten, waren sie gezwungen, einen Notsatz an Trikots zu kaufen. Die Zeit reichte wohl nicht aus, um ein paar generische Trikots zu finden, also entschied man sich für eine Raubkopie des Auswärtstrikots 21-22 von Inter.


Die Trikots waren auch nicht die überzeugendsten Fälschungen, da das Schlangenmotiv anders interpretiert wurde, als es auf dem echten Trikot aussah. Das Wappen von Inter, der Sponsor Socios Fan Token und das Scudetto-Abzeichen machten jedoch deutlich, um welches Trikot es sich handelte. Leviatán verlor das Spiel mit 0:2, aber der Sieg wäre in jedem Fall Cafetaleros zugesprochen worden, denn Leviatán hatte das abscheuliche Verbrechen begangen, ein Trikot zu tragen, das nicht bei der Liga registriert war. Zu allem Überfluss droht ihnen auch noch eine Geldstrafe.



Findest du auch, dass die Strafe angesichts der Umstände ein bisschen extrem ist? Schreib es uns in den Kommentaren.
Neueste